Final Fantasy 15: DLCs gestrichen, Game Director verlässt Studio

von Luis Kümmeler (08. November 2018)

Eigentlich sollten sich Spieler von Final Fantasy 15 auf mindestens vier neue Story-DLCs im Jahr 2019 freuen. Doch in einem japanischsprachigen Livestream hat Entwickler und Publisher Square Enix gestern überraschend bekannt gegeben, dass es drei dieser DLCs nicht zur Vollendung schaffen werden. Und damit noch nicht genug.

Sehenswert: der Trailer zur PC-Version von Final Fantasy 15

Wie die englischsprachige Webseite Gamespot berichtet, hat Square Enix nämlich ebenfalls bekannt gegeben, dass Hajime Tabata das Unternehmen verlassen hat. Bereits Ende Oktober hatte der leitende Entwickler von Final Fantasy 15 wohl seinen letzten Arbeitstag.

Der Grund laut Tabata: „Ich arbeite an einem Projekt, das ich wirklich als meine nächste Herausforderung nach Final Fantasy 15 angehen will. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, meine aktuelle Position zu verlassen und mein eigenes Business zu starten [...].“

Noch im September hatte Tabata über die neuen Geschichten für Final Fantasy 15 gesprochen. Doch die DLC-Episoden Aranea - „The Beginning of the End“, Lunafreye - „The Choice of Freedom“ und Noctis - „The Final Strike“ sind jetzt offiziell gestrichen. Lediglich die vierte Episode um „Ardyn“ soll sich weiterhin in Entwicklung befinden und im März 2019 erscheinen.

Eigentlich war das neue Square-Enix-Studio Luminous für die frischen „Final Fantasy 15“-DLCs zuständig, doch dieses soll sich nun auf die Entwicklung eines neuen „Triple A“-Spiels konzentrieren. Was genau intern diese gewaltige Planänderung bedingt hat, ist unklar – ein Verlust von 33 Millionen Dollar, den Square Enix in einem aktuellen Finanzreport angibt und der offenbar mit der Umstrukturierung Luminous' zusammenhängt, könnte jedoch etwas damit zu tun haben.

Einige Neuerungen im „Final Fantasy“-Universum soll es trotzdem geben: Der Multiplayer-Modus „Comrades“ soll am 13. Dezember 2018 als eigenständige Version erscheinen und zehn neue Bosse sowie weitere Kostüme und Waffen enthalten. Ebenfalls hat Square Enix einen neuen Anime-Kurzfilm und ein Crossover-Event mit dem MMO-Ableger Final Fantasy 14 angekündigt, das am 12. Dezember in Final Fantasy 15 starten soll.

Was haltet ihr von dem Weggang Tabatas und der Tatsache, dass die bereits angekündigten „Final Fantasy“-DLCs größtenteils nicht mehr erscheinen werden? Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren!

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Open World  

News gehört zu diesen Spielen

Final Fantasy 15

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

Die nächste PlayStation soll 2019 angekündigt werden

PS5-Gerüchte: Die nächste PlayStation soll 2019 angekündigt werden

Dass eine PS5 in Entwicklung ist, dürfte feststehen. Seit Monaten wird das Rätselraten darüber, wann sie (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link