Fallout 76: Streamer zündet Atombombe während der Beta

von Tom Lubowski (09. November 2018)

Die Beta-Sitzungen für das kommende Woche erscheinende Fallout 76 waren häufig nur für wenige Stunden am Stück erreichbar. Trotzdem ist es einer Gruppe von Spielern gelungen, eine Atombombe zu zünden, was eigentlich erst sehr viel später im Spielverlauf möglich sein sollte.

Wir zeigen euch die wichtigsten Mechaniken von Fallout 76:

Wie die Kollegen von pcgamer.com berichteten, ist es dem Twitch-Streamer French Tomahawk gelungen, mit ein paar Freunden sich via Twitch-Chat so abzusprechen, dass die Gruppe dazu in der Lage war, alle notwenigen Startcode-Fragmente zu sammeln und diese zu entschlüsseln, um so schließlich eine Atombombe zu zünden. Das Ergebnis seht ihr in diesem Video.

Dass French Tamahawk und seine Mitstreiter es überhaupt geschafft haben, innerhalb der Beta eine Atombombe zu zünden, ist ziemlich beeindruckend, denn die Suche nach den notwenigen Codes ist ein schwieriges Unterfangen. Obendrein haben die Spieler nicht nur die Atombombe abgefeuert, auch befindet sich French Tamahawk auf Level 50 und der Rest der Truppe auf Leveln zwischen 30 und 40. Eine ziemlich respektable Leistung für die Beta von Fallout 76, wie wir finden!

Fallout 76 soll übrigens am 14. November 2018 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Die Beta endete jetzt offiziell, somit ist das Spiel erst wieder zum offiziellen Releasetermin spielbar.

Was haltet ihr davon, dass die Zündung einer Atombombe in der Beta gelungen ist? Findet ihr die Leistung beeindruckend? Habt ihr das ganze vielleicht selbst live im Stream mitverfolgt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Tags: Livestream  

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 76
Ab sofort für Android und IOS erhältlich

Assassins's Creed Rebellion: Ab sofort für Android und IOS erhältlich

Ubisoft kündigt heute an, dass das Strategierollenspiel Assassin's Creed - Rebellion ab sofort kostenlos für (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link