Meisterdetektiv Pikachu: Trailer zum neuen Pokémon-Film

von Micky Auer (12. November 2018)

An alle Pokémon-Fans und die, die es noch werden wollen: 2019 solltet ihr euch schon mal für einen unterhaltsamen Kinobesuch rüsten. Denn Meisterdetektiv Pikachu erhält seinen eigenen Film, der schon mal mit folgendem Trailer große Schatten vorauswirft:

Warner Bros. bringt das kommende Pokémon-Abenteuer auf die große Leinwand. Überraschenderweise diesmal nicht im typischen Anime-Stil wie die bisherigen Pokémon-Filme, sondern als aufwändige Verfilmung mit echten, menschlichen Darstellern und jeder Menge CG-Figuren (bei den Dreharbeiten wurde keinem Pokémon Leid zugefügt).

Das Geschehen beginnt in der Stadt Ryme City, wo Menschen und Pokémon in Harmonie miteinander leben. Der Hauptdarsteller ist ein junger Mann, der ursprünglich Pokémon-Trainer werden wollte. Das hat jedoch nicht geklappt. Dafür verfügt er über eine besondere Gabe: Er kann Pokémon verstehen. Wo andere Leute nur ein fröhliches "Pika! Pika!" vernehmen, hört er deutlich Worte und ganze Sätze.

So kreuzen sich seine Wege mit Meisterdetektiv Pikachu, der ihm dabei helfen will, seinen verschollenen Vater ausfindig zu machen. Das wird nicht nur knuddelig, sondern - wie der Trailer verrät - auch ziemlich actionlastig.

Niemand geringerer als Ryan Reynolds (Deadpool) leiht im englischen Original Pikachu seine Stimme. Insgesamt wirkt der Streifen schon auf den ersten Blick wie eine recht teure Produktion, die auch vor ein wenig zotigerem Humor nicht zurückschreckt. Wenn ihr euch schon mal vorbereiten wollt: Hier findet ihr den Test zum gleichnamigen Spiel für 3DS.

Grundwissen in Sachen Pokémon haben wir auch in lockerer Form hier für euch aufbereitet:

Ganz nebenbei: Im Trailer hört ihr im Hintergrund mal den Song "Happy Together" von der Band The Turtles. Das war auch die Musik für den Werbespot zum ersten Super Smash Bros. auf Nintendo 64, in dem Pikachu ordentlich auf die Mütze bekommen hat. Soviel zur täglichen Portion unnützes Wissen.

Als Starttermin wird auf der englischen Wikipedia-Seite der 10. Mai 2019 für Kinos in den USA angegeben, ein deutscher Termin steht noch nicht fest, wird aber erfahrungsgemäß nicht lange auf sich warten lassen.

Was sagt ihr, seid ihr dabei? Oder hättet ihr lieber eine animierte Version vorgezogen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen! Und bis zum Kinostart schon mal ein fröhliches: "Pika! Pika!"

Tags: Film  

Online-Modder wird auf 150.000 Dollar verklagt

GTA 5: Online-Modder wird auf 150.000 Dollar verklagt

Schon wieder rollt die eine Cheat-Anklage von Take-Two, dem Unternehmen hinter Grand Theft Auto 5, ins Haus eine (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link