Nintendo 64: Aktuell ist keine Mini-Konsole geplant

von Sören Wetterau (16. November 2018)

Das NES und das SNES haben bereits eine Mini-Version erhalten, folgt nun also auch der N64? Gerüchte rund um eine Neuauflage der dritten Nintendo-Konsole gibt es bekanntlich schon länger. Nun erteilt Reggie Fils-Aimé, seines Zeichen Präsident von Nintendo of America, dem Gedanken eine Absage.

Mit diesem Video wurde einst der Nintendo 64 in Deutschland beworben:

Super Mario 64, Super Smash Bros. oder The Legend of Zelda - Ocarina of Time als Miniversion für den großen Fernseher: Nicht wenige Fans haben sich bereits auf ein N64 Classic gefreut. Allerdings wird es wohl vorerst nur ein Traum bleiben, denn Nintendo verfolgt diesbezüglich aktuell keine Pläne.

Dies gibt zumindest Reggie Fils-Aimé in einem Interview mit Kotaku zu Worte. Ganz ausschließen möchte er eine Umsetzung allerdings nicht:

"Ich würde nie etwas ausschließen, aber was ich sagen kann, ist, dass das sicherlich nicht in unserem Planungshorizont liegt."

Die Veröffentlichung des NES Mini sei seinerzeit zudem eine strategische Entscheidung gewesen. Die Wii U ist Ende 2016 schon an ihr Ende angelangt, während die Nintendo Switch erst im März 2017 veröffentlicht werden sollte. Um diese Zeit zu überbücken, habe sich Nintendo für die Classic-Konsole entschieden.

Zum jetzigen Zeitpunkt konzentriere sich Nintendo aber auf die Nintendo Switch und den Online-Service. Es existiere also keine dringende Notwendigkeit, die nächste Mini-Konsole auf den Markt zu bringen.

Auf ein N64 Mini muss noch länger gewartet werden. Seid ihr mit Nintendos Erklärung einverstanden oder hättet ihr gerne die nächste Classic-Ausgabe unter dem Weihnachtsbaum in diesem Jahr gehabt? Verratet uns eure Meinung in den Kommentaren!

Tags: Hardware   Retro  

Das sind alle Modi des neuen "Arena War"-Updates

GTA 5: Das sind alle Modi des neuen "Arena War"-Updates

Rockstar Games veröffentlichte kürzlich für Grand Theft Auto 5 das neue Update Arena (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link