RDR2: Fans wettern gegen Award-Gewinner Fortnite

von Stephanie Schulze (20. November 2018)

Die “The Golden Joystick“- Awards werden jährlich von der Webseite GamesRadar verliehen. Dieses Jahr ging der beliebte „Game of the Year Award“ an Fortnite. Damit stach es Konkurrenten wie Red Dead Redemption 2 und God Of War aus. Seit Tagen hagelt es besonders seitens des "RDR2"-Fan-Gemeinde Kritik an die Award-Ausrichter.

Aktuell ist in Fornite Season 6 am Start:

Die Ankündigung des Gewinners sorgte bei vielen Fans für Missmut. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen wünschten sich die Fans, dass Red Dead Redemption 2 den Titel holt. Auch große Kaliber wie God of War oder Spider-Man waren für den Award nominiert. Zum anderen erschien Fortnite gar nicht im Jahr 2018, sondern wurde bereits 2017 veröffentlicht. Die Entwickler setzten das offizielle Release-Datum mit dem finalen Produkt jedoch im Januar 2018 an, weshalb Fortnite zu den „The Golden Joysticks“-Awards 2018 zugelassen wurde.

Auf Twitter wird die Entscheidung wüst diskutiert:

“Eine klare Beleidigung für all die talentierten Spieleentwickler, die jahrelange, harte Arbeit in ihre unglaublichen Spiele investiert haben. Fortnite ist ein Zeichen für alles, was in der Gaming-Industrie falsch läuft.“

"Ich lach mir den Arsch ab! Das passiert, wenn man Zehnjährige abstimmen lässt."

"Twitter braucht einen Dislike-Button."

Die Verleihung der Awards fand am vergangenen Wochenende statt, doch noch immer hagelt es zahlreiche negative Kommentare bezüglich der Entscheidung der Award-Ausrichter. Auch ihr könnt eure Meinung mit uns gerne in den Kommentaren teilen.

Tags: Multiplayer  

Kundenbeschwerden wegen komplizierter Rückerstattung

Epic: Kundenbeschwerden wegen komplizierter Rückerstattung

Nach anfänglichen Turbolenzen um den hauseigenen Store von Fortnite-Entwickler Epic Games soll die Reklamat (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link