Fallout 76: Letzter Patch nahm geheime Änderungen vor - Fans sind sauer

von Manuel Karner (06. Dezember 2018)

Mit dem jüngst veröffentlichten Update hat Bethesda Änderungen an Fallout 76 vorgenommen, die nicht in den offiziellen Patch-Notes vermerkt wurden. Jetzt gehen viele Fans nicht nur aufgrund der Verschwiegenheit seitens des Entwicklerstudios auf die Barrikaden, auch die Änderungen selbst sorgen für zusätzlichen Zündstoff.

Habt ihr den Live-Action-Trailer zu Fallout 76 schon gesehen?

Das am 4. Dezember erschienene Update sollte sich ursprünglich einigen von Spielern kritisierten Punkten annehmen. So wurde beispielsweise die C.A.M.P.-Lagerkapazität erhöht, am Balancing automatischer Waffen geschraubt und die Serverstabilität verbessert.

Wie die Community aber schnell feststellte, wurden noch weitere Änderungen am Online-Rollenspiel vorgenommen, die nicht nach außen kommuniziert wurden und zahlreichen Spielern sauer aufstoßen. Der Reddit-Nutzer Robbie hat alle bisher bekannten Änderungen zusammengetragen, die das Entwicklerstudio verheimlicht haben soll.

Das sind die wichtigsten Änderungen, die nicht in den Patch-Notes zu finden sind:

  • Statt 10 Fusionskernen pro Stunde wird in dieser Zeit nur noch ein Fusionskern hergestellt.
  • Fusionskerne leeren sich schneller.
  • Die Produktionskapazität von Munition wurde von 400 auf 200 reduziert.
  • Extraktoren produzieren nun Erz anstatt Schrott.
  • Mehrere Exploits wurden entfernt.
  • Einige "Server-hopping"-Exploits wurden entfernt, sodass ihr durch das Wechseln der Server nicht länger Items erhalten könnt, die ihr bereits besitzt.
  • Die Spawns der Gegner wurden drastisch verändert, sodass diese beispielsweise nur noch spawnen, wenn sich kein Spieler in der Nähe ihres Spawn-Punktes aufhält.
  • Spawnrate legendärer Gegnern reduziert.
  • Spawnrate von Plänen und Mods reduziert.
  • Die Gegner haben nun einen Aggro-Radius und werden geheilt, sobald sie diesen verlassen.
  • Charaktere über Level 50 richten scheinbar allgemein weniger Schaden an.
  • Der Nahkampfschaden hochstufiger Charaktere wurde scheinbar reduziert.

Inzwischen hat sich Bethesda via Reddit dazu geäußert, das Fehlen diverser Änderungen in den Patch-Notes bestätigt und sich für den Vorfall entschuldigt. Die fehlenden Notizen seien der Öffentlichkeit laut dem Entwicklerstudio nicht absichtlich unterschlagen worden und wurden mittlerweile auf der offiziellen Webseite nachgetragen.

Damit hat sich Bethesda keinen großen Gefallen getan. Was haltet ihr von Fallout 76? Habt ihr trotz so mancher Bugs Spaß mit dem Spiel? Teilt uns eure Erfahrungen gerne in den Kommentaren mit.

Tags: Update  

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 76
Goldbarren können nun für Echtgeld gekauft werden

Red Dead Online: Goldbarren können nun für Echtgeld gekauft werden

Bislang war Red Dead Online, der Mehrspieler-Modus von Red Dead Redemption 2, gänzlich ohne die Möglich (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link