Epic vs. Steam: Epic Store sichert Exklusivrechte an Spielen

von René Wiesenthal (11. Dezember 2018)

Nachdem der Epic Store bereits durch die Vergabe von Gratisspielen den Kampf gegen Steam angetreten ist, versucht Epic Games jetzt mit weiteren Mitteln, dem Riesen den Rang abzuschlagen. Das Unternehmen sichert sich Exklusivrechte an einer Reihe von Spieletiteln für den Launch des Stores.

Ashen ist Teil des Exklusiv-Deals:

Wie aus einem Bericht der englischsprachigen Seite Kotaku hervorgeht, sind es derzeit sechs Entwickler, die exklusive Deals mit Epic Games ausgehandelt haben. Unter den Spielen, die zu Release für eine gewisse Zeit ausschließlich auf Epics Store käuflich sein werden, befinden sich Ashen und Super Meat Boy Forever. Beide sollen im April 2019 veröffentlicht werden und erst einmal für ein Jahr exklusiv über den Epic Store erhältlich sein.

Tommy Refenes, der zum Entwickler-Team von Super Meat Boy gehört, kommentiert das Vorgehen PC Gamer zufolge im Discord mit einem ordentlichen Seitenhieb gegenüber Steam:

“Der Epic Store ist zwingend nötig, um Steam dazu zu kriegen, endlich einen F##k zu geben [im O-Ton „to give a shit“, Anm. der Redaktion].“

Auf die Kritik hin, es sei störend, noch einen weiteren Launcher auf dem PC nutzen zu müssen, erwidert er:

“Das ist ein kleiner Preis dafür, dass es eine Entwickler-Community geben wird, die nicht das Gefühl hat, auf PC nur eine Wahl zu haben.“

Auch Hades von Supergiant Games wird zum Launch des Epic Stores erst einmal nur dort veröffentlicht. Das Spiel soll solange exklusiv darüber erhältlich sein, wie die "Early Access"-Phase läuft. Weiterhin umfassen die Deals die Stan Studios, die für den Goat Simulator verantwortlich sind, den Shooter Rebel Galaxy Outlaw und Genesis Alpha One von Team 17.

Alle Entwickler, die bisher an Bord sind, verstehen, dass dieses Vorgehen nicht auf einseitige Gegenliebe stoßen wird, betonen aber die Vorteile einer Konkurrenz für Steam. Sie sehen sich durch das Vergütungssystem des Epic Stores als Entwickler im Vorteil und möchten diese Vorteile auf lange Sicht auch an die Spieler weitergeben.

Seid ihr denn derselben Meinung wie die Entwickler – könnte der Epic Store ernsthafte Konkurrenz werden und Valve zum Umdenken der Politik von Steam bewegen? Oder nervt es euch, dass ihr noch einen weiteren Launcher installieren müsst, um künftig bestimmte Spiele zocken zu können? Sagt es uns in den Kommentaren!

Tags: Steam  

News gehört zu diesen Spielen

Goat Simulator
Vier weitere Naruto-Charaktere enthüllt

Jump Force: Vier weitere Naruto-Charaktere enthüllt

Das Anime-Ensemble in Jump Force wird um die nächsten vier Kämpfer ergänzt. In einer Pressemittei (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Goat Simulator

Grimes
71
Scriible2
44

Echt Dumm

von gelöschter User

Casillias
1

Beschissen.

von Casillias (13)

Alle Meinungen

* gesponsorter Link