Fortnite: Werden zahlreiche "Battle Royal"-Shooter in China verboten?

von Stephanie Schulze (12. Dezember 2018)

Auf Reddit tauchte kürzlich eine interessante Liste auf, die angeblich zeigt, welche bekannten Spiele in China demnächst verboten oder geändert werden sollen. Darunter befinden sich Fortnite, PlayerUnknown's Battlegrounds und World of Warcraft. Bislang hat sich noch kein Entwickler offiziell zu dieser Liste geäußert.

Fortnite soll in China angeblich wegen blutiger und gewaltätiger Inhalte verboten werden:

Wir haben die Liste ein wenig genauer untersucht. Denn da derzeit keine offiziellen Bestätigungen vorliegen, könnte es sich auch um einen Fake handeln. Allerdings ist China für seine strenge Politik bekannt. Beispielweise ist die Streaming-Plattform Twitch dort verboten, weshalb auch ein Verbot der aufgezählten Spiele nicht unwahrscheinlich ist.

Im Dezember soll sich in China ein Komitee gebildet haben, welches Videospiele und deren Tauglichkeit für den chinesischen Markt untersuchen soll. In einem chinesischen Gaming-Forum wurde kurz darauf diese Liste von einem User geleakt. Darin werden neben den Spielen die Gründe genannt, weshalb sie verboten oder verändert werden sollen.

Die Charaktere in LOL sind, so das Komitee, zu freizügig.Die Charaktere in LOL sind, so das Komitee, zu freizügig.

Auffällig ist, dass sich auf der Liste viele „Battle Royale“-Shooter befinden. Darüberhinaus soll League of Legends verändert werden, weil der Chatroom unharmonisch und die weiblichen Charaktere zu freizügig sind. Auch Overwatch, Diablo 3 und World of Warcraft wurden wegen ihrer Chatrooms und Charaktere kritisiert. Zudem sollen bei weiteren Spielen auf der Liste die Belohnungssysteme und geschichtlichen Abläufe verändert werden, damit diese weiterhin in China spielbar sein können.

Fortnite soll zu brutal sein.Fortnite soll zu brutal sein.

Neun Spiele auf der Liste werden laut dem Reddit-Thread komplett verboten. Darunter befindet sich PUBG, Fortnite, H1Z1 - King of the Hill. Diese seien zu vulgär, blutig und gewalttätig. Allerdings sollen Fortnite und PUBG laut einer Quelle zurzeit noch weiterhin in China spielbar sein.

Zudem wurde kürzlich bekannt, dass Blizzard auf der chinesischen Version von Twitter eine Ankündigung veröffentlichte, laut derer sie bislang keine Informationen über ein Vorgehen gegen ihre Spiele erhalten haben. Diese Ankündigung wurde kurz darauf von der Webseite entfernt.

Die Gerüchteküche brodelt. Die Liste könnte selbstverständlich jeder User anhand einer Excel-Tabelle erstellt haben, genauso gut könnte sie aber auch wahr sein. Was haltet ihr von den Diskussionen? Glaubt ihr, dass China den Schritt machen und die genannten Spiele verändern beziehungsweise verbieten wird? Verratet uns eure Ansicht gerne in den Kommentaren!

Tags: Rumor  

Tanzspiel wird zum Hollywood-Film

Just Dance: Tanzspiel wird zum Hollywood-Film

Es ist eine eher außergewöhnliche Meldung, welche die englischsprachige Seite Deadline verkündet: (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link