China: Kinder fotografieren ihre schlafenden Eltern, um zu zocken

von Stephanie Schulze (13. Dezember 2018)

Chinesische Kinder beweisen besondere Kreativität, wenn es ums Zocken geht. Die Webseite Businessinsider berichtet, dass immer mehr Kinder ihre schlafenden Eltern fotografieren, um die Gesichtserkennungs-Software des Unternehmens Tencent auszutricksen. Die Software lässt alle Kinder unter 18 Jahren höchstens zwei Stunden pro Tag am PC zocken.

China geht streng mit Videospielen um, auch Pu der Bär wird in KH3 zensiert:

Verbote und Zensuren von Computerspielen sind in China nicht selten. Die Regierung setzt sich sehr kritisch mit Videospielen auseinander, obwohl das Land mit fast 20 Prozent der Weltbevölkerung eine wichtige Region der Gaming-Industrie ist. Dennoch werden viele Spiele, welche die Regierung als ungeeignet einstuft, verboten.

League of Legends gehört zum Tochterunternehmen von Tencent.League of Legends gehört zum Tochterunternehmen von Tencent.

Der Videospiel-Publisher Tencent stellte kürzlich eine neue Gesichtserkennungssoftware bereit, welche die Datenbank der Regierung benutzt, um das Gesicht der Person vor dem Computer zu identifizieren und somit ihr Alter herauszufinden. Spieler unter 18 Jahren dürfen mit dieser Software höchstens zwei Stunden am Tag spielen, Kinder unter 12 Jahren höchstens eine Stunde.

Die Software ist erst kürzlich an den Start gegangen und wird derzeit noch an dem populären Mobile-Spiel Honour of Kings getestet. Bei Erfolg soll die Gesichtserkennungs-Software auf die beliebtesten Spiele des Unternehmens Tencent ausgebreitet werden. Tencent besitzt mehrere Tochterfirmen wie Riot Games (League of Legends) oder Epic Games (Fortnite).

Über 200 Millionen Spieler zocken Honour of Kings monatlich.Über 200 Millionen Spieler zocken Honour of Kings monatlich.

Tencent gab bekannt, dass die Hälfte der Spieler diesen Prozess bislang erfolgreich abgeschlossen haben. Doch viele Kinder und Jugendliche lassen sich Tricks einfallen, um die Gesichtserkennung auszutricksen. Besonders beliebt: Kinder fotografieren ihre schlafenden Verwandten, um dieses Gesicht als Registrierung zu verwenden. Ob diese Methode wirklich erfolgreich ist, ließ Tencent jedoch nicht verlauten.

Die Software ist ein weiterer Versuch der chinesischen Regierung, ihre Bevölkerung in ihrer Freizeit zu regulieren. Allein die Tatsache, dass es für die Regierung möglich ist, genau herauszufinden was, wie und wann ihre Bevölkerung zockt, ist ein wichtiger Einschnitt in das wachsende Interesse der chinesischen Bevölkerung an Videospiele.

Tags: Indizierung  

News gehört zu diesen Spielen

League of Legends
Vier weitere Naruto-Charaktere enthüllt

Jump Force: Vier weitere Naruto-Charaktere enthüllt

Das Anime-Ensemble in Jump Force wird um die nächsten vier Kämpfer ergänzt. In einer Pressemittei (...) mehr

Weitere News

Meinungen - League of Legends

DatKenKen
44

Toxic Community

von DatKenKen 1

Cranberryzombie
75

Nerven aus Stahl

von Cranberryzombie (4) 1

Alle Meinungen

* gesponsorter Link