Red Dead Online: Goldbarren können nun für Echtgeld gekauft werden

von Sören Wetterau (15. Dezember 2018)

Bislang war Red Dead Online, der Mehrspieler-Modus von Red Dead Redemption 2, gänzlich ohne die Möglichkeit von Mikrotransaktionen unterwegs. Diese Zeit ist vorüber. Ab sofort können Spieler gegen Echtgeld Goldbarren erwerben.

Red Dead Online: Lösung der Schatzkarte bei Bard's Crossing

Allzu überraschend ist die Implementierung von Mikrotransaktionen bei Red Dead Online natürlich nicht. Schon beim Start der Beta Ende November war der Ingame-Store sichtbar, wenn auch deaktiviert. Nun haben die Entwickler den Schalter umgelegt und lassen Echtgeldkäufe zu. Die Preise gestalten sich wie folgt:

  • 25 Goldbarren - 9,99 Euro (für Erstkäufer: einmaliges Angebot von 4,99 Euro)
  • 55 Goldbarren - 14,99 Euro
  • 150 Goldbarren - 49,99 Euro
  • 245 Goldbarren - 74,99 Euro
  • 350 Goldbarren - 99,99 Euro

Mithilfe der Goldbarren könnt ihr anschließend im Spiel verschiedene Dinge erwerben, unter anderem laut Produktbeschreibung Verbesserungen für eure Ausrüstung und euer Pferd sowie kosmetische Gegenstände für das eigene Lager.

Passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest gibt es zudem ein Geschenk von Rockstar Games. Wer die Beta von Red Dead Online bis zum 20. Dezember mindestens einmal ausprobiert hat, erhält 15 Goldbarren gratis. Hinzu kommen 100 "Red Dead Online"-Dollar für Käufer der Special Edition und 1.000 "Read Dead Online"-Dollar für die Ultimate Edition. Alle Vorbesteller des Westernspiels erhalten zusätzlich noch einmal 100 "Red Dead Online"-Dollar.

Gold ist nicht günstig, auch in Red Dead Online nicht. Wie denkt ihr über die Einführung der Mikrotransaktionen im Mehrspielermodus von Red Dead Redemption 2? Immerhin: Auf den Singleplayer-Part haben die Goldbarren keinen Einfluss.

Tags: Multiplayer   Open World  

News gehört zu diesen Spielen

Red Dead Redemption 2
Ubisoft äußert sich zu umstrittenem DLC

Assassin's Creed - Odyssey: Ubisoft äußert sich zu umstrittenem DLC

Kürzlich berichteten wir darüber, dass vielen Fans das Ende der zweiten DLC-Episode von Assassin's Cre (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link