Super Smash Bros. Ultimate: User werfen dem Spiel rassistische Stereotype vor

von Stephanie Schulze (28. Dezember 2018)

In Super Smash Bros. Ultimate erhalten die Spieler gewisse Spirits, wenn sie mit einem Charakter unter speziellen Bedingungen kämpfen. Dabei sind die Charaktere an den Spirit angelehnt, den sie durch den Kampf freischalten können. Nun beschweren sich User im Resetera-Forum darüber, dass dahinter rassistische Stereotype stecken.

Kürzlich sorgte dieser Glitch, der zahlreiche Waluigis im Spiel erscheinen lässt, für Furore:

Der User Primethius postete im Resetera-Forum Bilder von den Spirits und Charakteren, die ihn bekämpfen müssen. Dabei fasste er zwei Tweets zusammen, wo laut Primethius selbsterklärend der rassistische Tenor zu erkennen ist:

Hier findet ihr den Tweet.

"Gibt es schwarze Charaktere, welche nicht von einem Affen verkörpert werden?"

Die User von Resetera beschweren sich darüber, dass die Wahl eines Affen als Repräsentation schwarzer Charaktere völlig ungeeignet sei.

Zudem müsst ihr mit dem schwarzen Charakter von Animal Crossing kämpfen, um die Figur Tac aus den Kirby-Spielen freizuschalten. Tac wird als diebisch und schnell beschrieben, zwei Vorurteile gegenüber dunkelhäutigen Menschen, die laut der User im Forum von dem Publisher Nintendo im Spiel eingesetzt wurden. Hierbei wird sich auf den Tweet des Users E10+ bezogen:

Die ursprünglichen Verfasser der Tweets äußerten sich bereits zu ihren Aussagen. Der Vergleich der dunkelhäutigen Charaktere mit einem Affen, so der Nutzer Kelvin, sollte keine Rassismus-Debatte auslösen und vor allem auch kein Vorwurf an Nintendo sein, dass diese Nutzung mit Absicht geschah.

Der User E10+ ist ebenfalls von der großen Reaktion überrascht. Denn in seinem Tweet, der nun in zahlreichen News verwendet wurde, beschuldigt er Nintendo nicht ernsthaft. Der User schreibt als Antwort:

„Seht ihr diese Anführungszeichen? Das bedeutet, ich zitiere jemanden. Ich zitiere ein Meme-Video. Das bedeutet, ich mache einen Witz.“

Obwohl der Urheber des Tweets sich nicht beleidigt fühlte, schlägt das Thema nun in vielen Foren und auf Webseiten Wellen. Die User diskutieren, ob es ernsthafte Absicht und ein rassistischer Kerngedanke von Nintendo war, oder ob es an den ähnlichen Kampf-Mechaniken der Charaktere liegt, weshalb Nintendo diesen Vergleich wählte.

Zudem diskutieren die User, welche Charaktere sich besser zur Umsetzung der Freischaltung der Spirits geeignet hätten.

Es bleibt abzuwarten, wie Nintendo auf die neue Kritik reagieren wird. Bereits zuvor änderte Nintendo kritisierte Stereotype, um die User zufrieden zu stellen. Ob auch in diesem Fall nachträglich Veränderungen vorgenommen werden, das werden wir nach einem offiziellen Statement seitens Nintendo erfahren.

Tags: Multiplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Animal Crossing - New Leaf
So könnt ihr euch beim Casino-Update ganz nach oben arbeiten

GTA Online: So könnt ihr euch beim Casino-Update ganz nach oben arbeiten

Ab heute ist es soweit! Nach langen Spekulationen wurde im Zuge des neuen "GTA Online"-Updates endlich das (...) mehr

Weitere News

* Werbung