God of War: DLC war geplant, aber letztendlich zu ambitioniert

von Sören Wetterau (09. Januar 2019)

Mit God of War hat Sony im letzten Jahr einen fulminanten Hit gelandet, der in zahlreichen "Game of the Year"-Awards seinen Platz gefunden hat. Eine Erweiterung für Kratos' Abenteuer wird es aber nicht mehr geben, obwohl ein Plan dafür bereitgestanden hat.

spieletalks #6 Ist God of War Spiel des Jahres? Ist AC - Odyssey zu lang? Unser Jahresrückblick

In einem Interview mit Kinda Funny Games verrät der Game Director Cory Balrog, dass es eine spannende Idee für einen DLC gegeben hätte. Schlussendlich sei die Umsetzung jedoch zu ambitioniert und zu groß für eine Erweiterung gewesen. Es wäre eher ein eigenes Kapitel beziehungsweise Standalone-Spiel wie Uncharted - Lost Legacy geworden, welches für das Team zuviel Zeit benötigt hätte.

"Weißt du, es gab interessante Ideen, aber ich denke, die Zeit, die wir dafür benötigen würden, hätte in so etwas wie Left Behind oder First Light geendet, wo es einfach so umfangreich ist... Wie Lost Legacy oder so in der Art."

Aus diesem Grund wird es wohl zukünftig keine weiteren Inhalte für God of War geben. Das Team, so Balrog, sei aber so oder so zufrieden, wie die Geschichte von God of War vorerst geendet hat.

Welche Ideen Balrog für einen DLC gehabt hat, verrät er im Interview derweil nicht. Gut möglich, dass die eine oder andere Überlegung ihren Weg in einen Nachfolger findet, der als sehr wahrscheinlich gilt.

Bis jedoch ein God of War 2 das Licht der Welt erblicken könnte, vergeht vermutlich noch einiges an Zeit. Findet ihr es deshalb schade, dass keinen DLC für God of War gibt oder hättet ihr euch noch viel mehr Inhalte für Kratos gewünscht? Verratet uns doch eure Meinung in den Kommentaren!

Tags: Singleplayer   DLC  

Neue Details zum Vampire-Sequel

Vampire - Bloodlines 2: Neue Details zum Vampire-Sequel

Nach der Ankündigung zum Nachfolger der Vampire-Reihe gibt Entwickler Paradox Interactive nun neue Informa (...) mehr

Weitere News

* Werbung