Devil May Cry 5: Spieldauer kürzer als gedacht

von Stefan Wirth (10. Januar 2019)

Im Rahmen eines Schau-Events für Devil May Cry 5 wurden neue Informationen bekannt. Neben versteckten und kommenden Inhalten, sowie die Herausforderungen, die die Entwickler durch die Engine hatten, wurde auch über die Länge des Spiels geredet. Diese fällt überraschend kurz aus.

Wir haben Devil May Cry 5 auf der gamescom angespielt:

Wie die japanische Seite Ruliweb berichtet, hat das Entwicklerteam lediglich 15 bis 16 Stunden gebraucht, um Devil May Cry 5 durchzuspielen. Dazu, ob sich ein mehrmaliges Durchspielen lohnt, gibt es noch keine Informationen. Auch ist noch nicht bekannt, ob die Anzahl der Schwierigkeitsgrade und Herausforderungen ähnlich umfangreich ausfällt wie in anderen Teilen der Serie.

Jedoch gibt es neue Infos zur Technik und zum Design des Spiels. Devil May Cry 5 läuft auf einer verbesserten Version der RE Engine, die für Resident Evil 7 - Biohazard entwickelt wurde. Diese soll eine bessere Geschwindigkeit und Performance bieten. Optisch streben die Entwickler den Look eines Hollywood-Actionfilms im Stile von The Avengers an.

Drei spielbare Charaktere hat Devil May Cry 5 zu bieten, jedoch schließt der Entwickler nicht aus, noch weitere zu ergänzen, wenn der Fan-Wunsch danach besteht. Auch wird es im Spiel versteckte Waffen und andere Geheimnisse geben.

Was haltet ihr von den neuen Informationen zu Devil May Cry 5 und insbesondere von der Spieldauer? Ist euch diese zu kurz oder habt ihr sowieso vor, es mehrfach durchzuspielen? Verratet uns eure Meinung in den Kommentaren!

Tags: Singleplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Devil May Cry 5
Ubisoft äußert sich zu umstrittenem DLC

Assassin's Creed - Odyssey: Ubisoft äußert sich zu umstrittenem DLC

Kürzlich berichteten wir darüber, dass vielen Fans das Ende der zweiten DLC-Episode von Assassin's Cre (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link