Alien Isolation: Nachfolger wird noch auf sich warten lassen

von Marvin Fuhrmann (Sonntag, 13.01.2019 - 09:56 Uhr)

Alien: Blackout ist keine Fortsetzung zu Alien: Isolation. Dieser Fakt hat vermutlich vielen Gamern in der vergangenen Woche sauer aufgestoßen. Dennoch hatten einige die Hoffnung, dass sich insgeheim doch noch eine Fortsetzung zu der Horror-Perle hinter verschlossenen Türen in Entwicklung befinden würde. Die Macher haben diesen Hoffnungen aber nun einen Riegel vorgeschoben.

Wie gern würden wir eine Fortsetzung zu Alien Isolation sehen.

„Es ist keine binäre Entscheidung“ so TQ Jefferson, Vice President of external development bei FoxNext, gegenüber Variety. „Es gibt eine Menge Geschichten, die wir in dem Franchise erzählen können. Wir können mehr Geschichten über Amanda Ripley erzählen, ohne es zu einem Isolation-Spiel zu machen. Sobald ihr mehr vom Spiel hört, werdet ihr merken, dass es eine ganz eigene Erfahrung ist. Und dies stimmt für alles, was wir jemals zu Alien gemacht haben.“

Vorerst müssen wir uns also mit Alien: Blackout begnügen. Zusätzlich zu dem Mobile-Game, das am 24. Januar 2019 erscheint, soll es außerdem ein MMO im selben Universum geben. Wie dieses aussehen wird, müssen die Entwickler von Alien: Blackout und Alien: Isolation aber noch zeigen.

Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Battlefield 5 | Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Eine Karte, die definitiv den Klassiker-Status inne hat: Wake Island wird schon bald in Battlefield 5 spielbar (...) mehr

Weitere News

* Werbung