Twitch: US-Kongressabgeordnete setzt sich für Trans-Rechte ein

von Tom Lubowski (22. Januar 2019)

In einem 50 Stunden dauernden Livestream von H. Bomberguy war die US-amerikanische Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez zu Gast. Dabei ging es natürlich nicht nur um Gaming, sondern auch um Politik. Denn die erst vor kurzem eingeschworene Kongressabgeordnete nutzte die Gelegenheit, um für Trans-Rechte einzutreten.

Im Stream gespielt wurde Donkey Kong. Der ist auch ein fester Bestandteil des "Smash Bros."-Universums:

So war das Thema Trans-Rechte dann auch Gegenstand des "Donkey Kong 64"-Livestreams. Durch Diskriminierung werde aktiv verhindert, dass einige Menschen finanziell unabhängig sein können, so Ocasio-Cortez. "[Diskriminierung] verschärft diese Probleme in ihren Krisen ... Es ist wichtig, dass wir uns in einem wirtschaftlichen Rahmen mit diesen Themen befassen, aber die Tatsache nicht aus den Augen verlieren, dass Diskriminierung ein Hauptgrund für wirtschaftliche Not ist," äußerte sich die Politikerin konkret.

Als H. Bomberguy bewusst wurde, dass es sich bei dem Gast in seinem Stream tatsächlich um die bekannte Politkerin handelt, reagierte er ziemlich überrascht, wie dieses Video zeigt. Bereits im Vorfeld twitterte Ocasio-Cortez über Defizite in puncto Transrechten, bevor sie selbst zum Stream dazustieß:

"Letztlich würden wir nicht über Toiletten diskutieren müssen, wenn wir uns wie Erwachsene verhalten, unser Hände waschen und uns über unseren eigenen Dinge Gedanken machen würden, anstatt [auf Toiletten] andere zu mustern.

Ausgehend von bekannten Erfahrungswerten fühle ich mich in einer Toilette mit einer Transfrau jederzeit sicherer als mit einem mächtigen männlichen Manager."

Dabei bleibt Ocasio-Cortez keinesfalls unkritisch betrachtet: Der Comedian Graham Linehan, der als prominenter Kritiker von Wohltätigkeitsorganisationen und Trans-Menschen gilt, kritisiert unter anderem stark das Vorgehen bei geschlechtsspezifischen Dysphorien (Störung des emotionalen Erlebens ohne Krankheitswert) unter jungen Menschen. Dies könne unter anderem eine Verzögerung der Pubertät herbeiführen. Ungewollt wurde er damit zum Ideengeber des mehr als zweitägigen Livestreams - und sorgte so für mehr als 250.000 US-Dollar Spenden an die Wohltätigkeitsorganisation Mermaids, welche sich für Trans-Kinder einsetzt!

Dass Cortez generell etwas für Videospiele übrig hat, wird im Übrigen ebenfalls durch ihre Beiträge auf Twitter deutlich. So nutzte sie beispielsweise beim Retweeten eines Beitrags des New York Magazine zum Thema Spitzensteuersatz für Reiche das aus Zero Wing bekannte "all your base are belong to us"-Meme, wodurch sie sich bereits Sympathien bei Gamern sicherte:

Was haltet ihr von dem Stream? Habt ihr möglicherweise einige Stunden des überlangen Zockerspektakels live mitbekommen? Und wie ist eure Meinung zu dem Auftritt von Alexandria Ocasio-Cortez auf Twitch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Tags: Twitch   Livestream  

News gehört zu diesen Spielen

Donkey Kong 64
Der zweite Gründer verlässt das Studio endgültig

Blizzard: Der zweite Gründer verlässt das Studio endgültig

Nachdem Maik Morhaim schon Anfang des Jahres Blizzard den Rücken zugewandt hat, schließt sich nun ein wei (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Donkey Kong 64

Jailbreaker94
96

Großartiges Spiel

von Jailbreaker94 (2)

DasNackteGenie
95

Affentastisches Abenteuer

von gelöschter User

Phill275
99

Einfach nur Wow

von Phill275 (2)

Alle Meinungen

* Werbung