Mad Box: Erste Bilder der Konsole und Infos zum Online-Gaming

von Manuel Karner (Dienstag, 22.01.2019 - 17:19 Uhr)

Anfang Januar hat Entwickler Slightly Mad Studios die "Mad Box"-Konsole angekündigt. Jetzt hat Geschäftsführer Ian Bell nicht nur seine Gedanken zum Thema Online-Gaming preisgegeben, sondern auch erste Bilder der Konsole und ihrer Controller veröffentlicht.

Das Entwicklerstudio zeichnet sich für die 'Project Cars'-Ableger verantwortlich:

Die Mad Box soll zur geplanten Veröffentlichung in drei Jahren 4K-Auflösung, 60 Bilder pro Sekunde sowie VR-Unterstützung mit sich bringen und Hardware-technisch einem leistungsstarken PC aus dem Jahre 2021 entsprechen. Große Ziele, die sich Ian Bell damit setzt. Dass er es mit der Konsole ernst meint, untermauern nun erste Bilder des Geräts:

Die Konsole versucht mit futuristischem Design und hellblauer Beleuchtung bei seinen Interessenten zu punkten. Besonders stechen vor allem die Controller der Mad Box hervor.

Wie ihr anhand der Bilder sehen könnt, soll sich zwischen den Tasten und dem linken Stick eines Controllers ein LED-Display befinden, welches gleich mehrere Funktionen verspricht. So wird auf dem Bildschirm beispielsweise angezeigt, welcher Spieler gerade mit dem Controller verbunden ist. Durch die zusätzliche Beleuchtung der jeweiligen Tasten soll euch außerdem das Steuerungsschema von Videospielen nähergebracht werden können.

In einem weiteren Twitter-Beitrag hat sich Ian Bell außerdem zum Thema Online-Gaming geäußert. Wie es scheint, hält der Geschäftsführer nur wenig von einem kostenplichtigen Online-Service. Stattdessen spielt er mit dem Gedanken, euch sogar dafür zu bezahlen:

"Ich habe einen raffinierten Plan. Für Online-Gaming bezahlen? Kostenloses Online-Gaming? Wie wäre es, wenn wir euch dafür bezahlen würden, dass ihr online seid? Jede gültige Stunde Credits verdienen, die sich in Echtgeld umwandeln ließen ... Ja, das würde Werbung bedeuten, aber YouTube macht das auch ... Nur ein Gedanke ..."

Was haltet ihr von den einstweiligen Designs der Konsole und den Controllern? Und was würdet ihr davon halten, wenn ihr Geld mit Online-Gaming verdienen könntet, anstatt dafür zu bezahlen? Teilt uns eure Meinung gerne in den Kommentaren mit!

Tags: Hardware  

Spieler gelangt nach fast 20 Jahren in geheimen Entwicklerraum

Majora's Mask | Spieler gelangt nach fast 20 Jahren in geheimen Entwicklerraum

Ein Spieler hat im fast 20 Jahre alten The Legend of Zelda: Majora’s Mask einen geheimen Raum entdeckt, d (...) mehr

Weitere News

* Werbung