Star Wars - KOTOR: EA unterbindet angeblich die Entwicklung einer Fortsetzung

von René Wiesenthal (Dienstag, 22.01.2019 - 12:34 Uhr)

Der Umgang von EA mit der Marke Star Wars wird immer wieder kritisch diskutiert. "Star Wars"-Fans zeigen sich größtenteils unglücklich darüber, welche Richtung der Publisher damit eingeschlagen hat. Aus verschiedenen Quellen haben sich nun Informationen angesammelt, die neue Schlüsse zu einer möglichen Fortsetzung der "Star Wars - Knights of the Old Republic"-Reihe zulassen könnten. Der Kernpunkt: EA unterbindet anscheinend seit Jahren aktiv neue Serienteile.

spieletalks #9: EA, Activison und Co. - Ruinieren große Publisher die Games-Entwicklung?

Diese Annahme wird in erster Linie aus Äußerungen und Berichten des amerikanischen Gaming-Redakteurs Jason Schreier geschlossen. Im Rahmen der Kontroverse um die Einstellung eines weiteren "Star Wars"-Projektes seitens EA brachen zahlreiche Diskussionen unter Fans aus, unter anderem auf Twitter. Von einem User auf die Marke KOTOR und die Möglichkeit einer Fortführung dieser angesprochen, reagierte Schreier wie folgt:

[Bioware] hat es versucht, mehr als einmal, soweit ich informiert bin. Sie hatten kein Glück.

Nun ist diese Aussage allein keine valide Quelle für die Annahme, EA unterbinde ein neues KOTOR. Allerdings gilt Schreier in Fachkreisen als zuverlässiger Insider, mit guten Kontakten zu Entwicklern und Publishern. Zudem hat er kürzlich einen umfassenden Artikel zu dem Thema auf Kotaku veröffentlicht, in dem er darlegt, wieso EAs Lizenzvertrag um die "Star Wars"-Marke problematisch sei und dass Bioware entgegen mancher Gerüchte wohl nicht an einem "Star Wars"-Spiel arbeite.

Aus dem Artikel geht unter anderem hervor, dass das Management von EA von Beginn an nicht besonders begeistert von dem Lizenzvertrag gewesen sei, woraus DenOfGeek den Schluss zieht, EA habe nie vorgehabt, mehr als das Nötigste mit der Franchise zu machen. Es sei dazu gesagt, dass EA diese Darstellungen offiziell anfechtet.

Schreier jedoch beharrt darauf, wie bereits in einem seiner Artikel aus dem Jahr 2017: Bioware habe viele Male versucht, ein neues KOTOR bei EA durchzudrücken, sei jedoch immer wieder daran gescheitert und habe sich deswegen Anthem gewidmet.

Denkt ihr, dass diese Annahmen haltbar sind oder habt ihr Zweifel an den Darstellungen von Schreier und DenOfGeek? Ist unter euch jemand, der sich über ein neues KOTOR freuen würde? Schreibt es uns in die Kommentare!

Nintendo-Fans warnen vor schrecklichem Switch-Spiel

Switch-Spieler sind sauer auf Nintendo. Bildquelle: Getty Images/ PeopleImagesEin Reddit-Post warnt euch v (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Star Wars - Knights of the Old Republic
(GER)Revan
99

von (GER)Revan (8) 1

Joker50
99

von Joker50 (2)

Alle Meinungen