Metro Exodus: So protestieren die Spieler aufgrund der "Epic Store"-Exklusivität

von Manuel Karner (31. Januar 2019)

Ein paar Wochen vor der Veröffentlichung von Metro Exodus hat Epic Games und Deep Silver bekanntgegeben, dass der Endzeit-Shooter auf dem PC exklusiv für den Epic Games Store erscheinen wird. Jetzt verleihen Fans ihrem Frust ausdruck, indem sie die Vorgänger Metro 2033 und Metro - Last Light mit negativen Reviews überhäufen.

In wenigen Tagen soll Metro Exodus erscheinen:

Bereits am 15. Februar soll Metro Exodus für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Die Exklusivrechte für das Spiel sicherte sich nur einige Tage vor Release der Epic Games Store. Vorbesteller der Steam-Version sollen den Endzeit-Shooter zwar nach wie vor erhalten, zum Verkauf steht Metro Exodus auf Valves Online-Vertriebsplattform jedoch ein Jahr lang nicht bereit.

Das stößt vielen Fans sauer auf. Bislang war die Exklusivität von Videospielen vordergründig den Konsolen oder einem entsprechenden Launcher (wie beispielsweise dem Battle.net-Launcher von Blizzard) vorbehalten, jetzt müssen die Spieler auch zu konkurrierenden Online-Stores wechseln, wenn sie bestimmte Videospiele ihrer Sammlung hinzufügen wollen.

Da Nutzer-Reviews zu Metro Exodus erst mit der Veröffentlichung auf Steam verfasst werden könnten, stürzen sich die frustrierten Spieler seit Bekanntgabe der vorläufigen Exklusivrechte auf die direkten Vorgänger Metro 2033 und Metro - Last Light:

Quelle: Steam, Metro 2033 ReduxQuelle: Steam, Metro 2033 Redux

Metro 2033 wurde in den letzten Tagen mit über 1.400 negativen Bewertungen abgestraft, Metro - Last Light schließt mit derzeit 1.311 negativen Reviews dicht auf. Dabei ist es keine Seltenheit, dass viele Spieler als Zeichen des Protests mit Review-Bombing reagieren. So hatte zum Beispiel auch das Strategiespiel Total War - Rome 2 aufgrund eines Updates mit zahlreichen negativen Nutzerbewertungen zu kämpfen.

Ungewöhnlich ist die Herangehensweise dennoch, da das Review-Bombing in diesem Falle als Reaktion auf etwas geschieht, das gar nicht auf Steam stattfindet. Damit könnte Valves Online-Plattform zum Frust-Empfänger unzufriedener Spieler verkommen. Die beiden "Metro"-Ableger sind auf GOG.com ebenfalls erhältlich, eine signifikante Änderung der Gesamtbewertung ist dort jedoch nicht festzustellen.

Was haltet ihr von der Aktion? Lässt euch die vorläufige "Epic Games Store"-Exklusivität von Metro Exodus auch nicht kalt oder schnappt ihr euch den Endzeit-Shooter nichtsdestotrotz? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Tags: Steam  

News gehört zu diesen Spielen

Metro - Exodus
Negative Review eines Youtubers wird kurz nach dem Erscheinen von EA gelöscht

Anthem: Negative Review eines Youtubers wird kurz nach dem Erscheinen von EA gelöscht

Der Youtuber "Gggmanlives" hatte bislang eigentliche in gutes Verhältnis zu Electronic Arts. Er war bis vor ku (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link