Division 2: Ubisoft schickt unangebrachte Email, entschuldigt sich direkt

von Michael Sonntag (01. Februar 2019)

Kürzlich verschickte Ubisoft eine Mail, um für die Private Beta zu The Division 2 zu werben. Eine Aussage darin war aber derartig fragwürdig, dass der Entwickler gleich darauf eine Entschuldigungsmail sendete.

Die Private Beta findet vom 7. bis zum 11. Februar statt:

In The Division 2 sollen Spezialagenten Washington D.C. aus den Händen von Plünderen befreien, nachdem ein Virus das halbe Land dahingerafft hat. Auch wenn der Shooter in der amerikanischen Hauptstadt verortet ist, würden die Wenigsten wohl denken, dass er in irgendeiner Weise politische Aussagen machen möchte.

Das hielt ein Presse-Team von Ubisoft aber nicht davon ab, die gegenwärtige Politik in den USA für einen unangebrachten Werbespruch zu missbrauchen. So hieß es in der Mail (via ResetEra), welche die Private Beta nächste Woche bewerben sollte: „Seht euch in der Private Beta an, wie eine echte Regierungsschließung aussieht.“

Damit wird Bezug auf den aktuellen Haushaltsstillstand in der amerikanischen Regierung genommen, der zur Folge hat, dass 800.000 Staatsmitarbeiter nicht bezahlt werden. Für alle Betroffenen ist dies sicherlich eine beunruhigende Zeit, bei dem ein Vergleich mit den apokalyptischen Zuständen in The Division 2 alles andere als aufbauend ist.

Deshalb entschuldigte sich Ubisoft in einer zweiten Mail (via ResetEra) sofort dafür: „Das war eine schwere Panne im Prozess und wir entschuldigen uns für diesen Fehler und diesen offensiven Satz in der Mail.“

Die Private Beta zu The Division 2 findet vom 7. bis zum 11. Februar statt. Nehmt ihr daran teil? Was haltet ihr von der Aktion mit der Mail? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Entwickler verspricht 69 Tode

Man of Medan: Entwickler verspricht 69 Tode

Supermassive Games haben sich mit Until Dawn ganz tief in die Herzen der Horror-Fans gegraben. Heiß erwart (...) mehr

Weitere News

* Werbung