War Thunder

Crossplay: "War Thunder"-Entwickler kritisiert Sony

von Manuel Karner (Dienstag, 05.02.2019 - 11:47 Uhr)

Gaijin Entertainment, das Entwicklerstudio hinter War Thunder äußerte sich jüngst kritisch gegenüber Sony auf Twitter. Der Grund: Das bereits im Juni 2014 veröffentlichte Multiplayer-Spiel erlaubt nach wie vor kein Crossplay.

War Thunder

Lange Zeit über sträubte sich Sony gegen den Crossplay-Gedanken. Noch im September letzten Jahres äußerte sich Sony-Chef Shūhei Yoshida dazu mit den Worten: "Unser Gedanke zu Crossplay ist, dass die PlayStation der beste Ort zum Spielen ist".

Doch einige Zeit später knickte der japanische Konzern ein und Fortnite wurde zum ersten Videospiel mit Crossplay-Funktion auf PlayStation 4. Nachdem die Pforten für den Multiplayer-Shooter offen standen, wurden auch andere Games mit der Technologie ausgestattet. In Rocket League können bespielsweise bereits seit Mitte Januar PC-, PS4-, "Xbox One"- und "Nintendo Switch"-Spieler miteinander zocken.

Doch was ist mit War Thunder? Das strategische Action-Spiel, bei dem ihr Panzer- oder wahlweise auch Flugzeug- und Seeschlachten mit und gegen andere Spieler austragen könnt, wurde nach wie vor nicht mit plattformübergreifenden Features auf Sonys PlayStation 4 ausgestattet. Das kritisiert nun auch der Entwickler und Herausgeber Gaijin Entertainmeint auf Twitter:

"Erstes Crossplay-Spiel. Erstes 'Free 2 Play'-Spiel. Immer noch kein Crossplay auf Konsolen. Wie kann das sein, Sony?".

Interessanterweise gab es für War Thunder offensichtlich kurzzeitig auch die Möglichkeit, mit PS4-Spielern zusammen zu zocken. Wie PSU berichtet, habe ein User im Resetera-Forum diese entdeckt. Nachdem dies an die Öffentlichkeit drang, wurde sie allerdings behoben. Es handelte sich nach Aussagen der Entwickler nicht um ein offizielles Feature, sondern einen Bug, der mit der Crossplay-Funktion für andere Plattformen einherging. Ohne eine Erlaubnis seitens Sony wollte das Team das Feature demnach nicht zulassen.

In einem weiteren Beitrag auf Twitter fordert das russische Entwicklerstudio seine Fans dazu auf, ihren Wunsch nach einer Crossplay-Funktion auf Reddit zu äußern. Dort haben sich bereits einige Spieler zusammengefunden, die das Vorhaben, War Thunder crossplayfähig zu machen, unterstützen wollen. Ob diese Vorgehensweise zum Erfolg führen wird, bleibt zunächst abzuwarten. Sony hat dazu bislang jedenfalls keine Stellung bezogen.

War Thunder wurde am 29. November 2013 für PC veröffentlicht und erschien am 3. Juni 2014 auch für PS4. Spielt ihr das Action-Spiel noch? Was würdet ihr davon halten, wenn ihr War Thunder mit Spielern auf anderen Plattformen zocken könntet? Teilt uns eure Meinung dazu gerne in den Kommentaren mit!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Crossplay: "War Thunder"-Entwickler kritisiert Sony
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website