Fallout 76: Spieler glitchen in Sperrbereich und fürchten Bann

von Manuel Karner (11. Februar 2019)

In Fallout 76 sind einige Spieler im Rahmen eines öffentlichen Events in einen Sperrbereich geglitcht und befüchteten nicht ganz zu Unrecht eine Account-Sperre seitens Bethesda. Der Hersteller und Entwickler bittet darum derlei Bugs beim Support zu melden.

Das sind die wichtigsten Spielmechaniken:

Es ist längst kein Geheimnis mehr und viele von euch werden sich auch nicht darüber wundern: Fallout 76 hat nach wie vor mit vielen spielinternen Fehlern zu kämpfen. Der jüngste Patch im Januar verbesserte die Lage kaum und brachte einige bereits behobene Probleme sogar wieder zurück ins Spiel.

Wie der Nutzer McStaken auf Reddit berichtet, ist er gemeinsam mit seinen Freunden während des "Rad-Rat Horde"-Events unbeabsichtigt in die Vault 63 gelangt. Dabei handelt es sich voerst um einen Sperrbereich, der sich möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt wieder öffnen soll. Aufgrund der Befürchtung einer Account-Sperre haben sich die Spieler an den Support gewandt und darum gebeten nicht gebannt zu werden.

Dabei handelt es sich übrigens um eine berechtige Sorge. Ein ähnliches Ereignis fand nämlich erst kürzlich statt, bei dem andere Spieler in einen geheimen Raum vorgedrungen sind, der eigentlich nur Entwicklern vorbehalten bleiben sollte. Aufgrund der Tatsache, dass diese Spieler Items mit ins normale Spiel genommen haben, wurde ihr Konto vorläufig gesperrt.

Bethesda hat inzwischen Stellung zum Reddit-Beitrag von McStaken bezogen und bittet die Spieler darum, derlei Fälle in Zukunft zu melden:

"Erfreut zu hören, dass ihr in einem Stück in und aus der Vault gekommen seid. Diese Vaults befinden sich noch in Arbeit, aber wir freuen uns darauf bald mehr darüber preiszugeben, wie sie Teil des Spiels werden. In der Zwischenzeit würden wir es auch schätzen, wenn Spieler wie ihr uns über solche Dinge informiert. Wir haben es dem Team mitgeteilt und werden euch wissen lassen, wenn wir weitere Fragen haben. Danke euch!"

Zwar hat sich das Entwicklerstudio nicht direkt dazu geäußert, dennoch scheint es unwahrscheinlich, dass McStaken und seine Freunde nach dem Vorfall mit einer Konto-Sperre zu rechnen haben. Scheut euch also nicht davor den Support zu informieren, sofern auch ihr mit derlei Bugs konfrontiert werdet.

Fallout 76 wurde am 14. November 2018 für PC, PS4 und Xbox One veröffentlicht. Spielt ihr das Online-Rollenspiel noch oder wartet ihr ab, bis die meisten Fehler behoben wurden? Teilt uns eure Meinung dazu gerne in den Kommentaren mit!

Tags: Bug   Multiplayer  

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 76
Lantern Festival Sale mit zahlreichen Angeboten gestartet

GOG: Lantern Festival Sale mit zahlreichen Angeboten gestartet

Auf GOG.com hat passend zum Laternenfest der Lantern Festival Sale begonnen. Was das bedeutet? Dutzende Angebote (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link