PewDiePie: YouTuber zockt Minecraft, um den Abo-Krieg zu gewinnen

von Michael Sonntag (18. Februar 2019)

Der Kampf um den YouTube-Thron zwischen PewDiePie und T-Series ist noch nicht vorbei: Trotz der letzten Vorkommnisse will der YouTuber weiterhin mit Streams die Oberhand gewinnen - und greift dafür jetzt auf Minecraft zurück.

Um den Thron auf YouTube zu behalten, startete PewDiePie letzte Woche einen Stream, in welchem er das Kinderspiel Roblox zockte. Er hoffte, mit beliebten oder kuriosen Spielen eine große Menge an zusätzlichen Abonnenten gewinnen zu können. Jedoch lief der Stream aufgrund technischer Probleme katastrophal und dann kam auch noch hinzu, dass der Betreiber ihn wegen seines umstrittenen Rufes aus dem Spiel verbannte.

So leicht gibt sich der YouTuber aber nicht geschlagen: Gestern entschied er sich laut Gamerant, seine Hoffnungen auf ein letztes Spiel zu setzen - und seine Wahl fiel auf Minecraft. Abgesehen davon, dass das Blöckchenspiel immer noch eine große Beliebtheit genießt, gibt es eine spezielle Verbindung zwischen PewDiePie und Minecraft: Sein erstes Minecraft-Letsplay war auch sein allererstes Video überhaupt auf YouTube gewesen. Zudem braucht er bei dem Spiel auch nicht sofort einen Bann zu befürchten, solange er zumindest nicht gegen die Richtlinien verstößt.

Während beide Kanäle die 86 Millionen-Grenze überwunden haben, hat aktuell PewDiePie die Nase vorn, wenn auch nur knapp, mit 23.771 Abonnenten mehr als der Musiksender T-Series. Bisher scheint also der Minecraft-Stream dem YouTuber geholfen zu haben. Wie die Schlacht der beiden Größen weitergeht, bleibt abzuwarten.

Wie steht ihr zu der ganzen Sache? Habt ihr den Minecraft-Stream mitverfolgt? Könnt ihr den Abo-Krieg zwischen den beiden Kanälen nachvollziehen oder haltet ihr das alles für überbewertet? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

News gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Entwickler verspricht 69 Tode

Man of Medan: Entwickler verspricht 69 Tode

Supermassive Games haben sich mit Until Dawn ganz tief in die Herzen der Horror-Fans gegraben. Heiß erwart (...) mehr

Weitere News

* Werbung