Fortnite: Epic Games verklagt Veranstalter des "Fortnite Live"-Events

von Tom Lubowski (20. Februar 2019)

Immer wieder steht Fortnite im Mittelpunkt von großen Videospiel-Events, so auch beim Fortnite Live in Norwich in Großbritannien, das am vergangenen Wochenende stattfand. Nun erhebt der Entwickler Epic Games allerdings Klage gegen die Organisatoren der Veranstaltung. Der Grund: Offenbar wurde sowohl der Name als auch Bildmaterial des Spiels ohne Erlaubnis von Epic Games verwendet.

Seit der siebten Season verfügt auch Fortnite über einen Kreativmodus:

Fortnite Live, welches am 16. und 17. Februar stattfand, entpuppte sich im Nachhinein als Mega-Flop: Wie die Kollegen von Kotaku berichteten war das Event dem Andrang von 3.000 Besuchern nicht gewachsen. Neben einigen PCs vor Ort, auf welchen Fortnite gespielt werden konnte, bot die Veranstaltung nur wenige Attraktionen und rechtfertigte so nicht die Ticketpreise von bis zu 20 Pfund (etwa 23 Euro).

Besonders bitter: Die wenigen PCs, auf denen Fortnite gespielt werden konnte, waren nur gegen eine Gebühr zugänglich. Dreist, zumal es sich bei Fortnite um ein "Free 2 Play"-Spiel handelt, dass die Besucher zu Hause umsonst hätten spielen können. Da überrascht es kaum, dass Epic Games nur ungern mit dem Event in Verbindung gebracht werden will. Grund der Klage ist allerdings, dass der Veranstalter des Events, Exciting Games, offenbar ohne im Vorfeld die nötigen Lizensvereinbarungen einzuholen, mit der Marke "Fortnite" sein Event beworben hat.

"Die Qualität unserer Spielerfahrung ist für uns unglaublich wichtig, sei es im Spiel oder bei offiziellen öffentlichen Veranstaltungen [...]", äußerte sich ein Sprecher von Epic Games zur Sachlage. "Epic Games stand in keiner Weise in Verbindung mit dem Ereignis in Norwich und wir haben Klage gegen die Organisatoren vor dem High Court of London erhoben."

Für Exciting Games folgen allerdings bereits jetzt katastrophale Konsequenzen, denn das Unternehmen musste in der Folge alle Handelsaktivitäten einstellen. "Epic Games, die Besitzer von Fortnite, haben nun die Absage der beiden vorab gebuchten zukünftigen Live-Events erzwungen", verkündete der Eigentümer Shaun Lord. Nun wolle man zunächst versuchen mögliche finanzielle Schäden für Drittparteien weitgehend zu begrenzen.

Was haltet ihr von den Entwicklungen rund um Fortnite Live? Könnt ihr die Enttäuschung der vielen zahlenden Kunden nachvollziehen? Welche Konsequenzen erwarten eurer Meinung nach Exciting Games künftig? Schreibt es uns in die Kommentare!

Tags: Multiplayer   Free 2 play  

News gehört zu diesen Spielen

Fortnite
Kopierschutz mischt jetzt bei Anti-Cheat-Programmen mit

Denuvo: Kopierschutz mischt jetzt bei Anti-Cheat-Programmen mit

Denuvo dürfte vielen Spielern ein Begriff sein, wenn es um Kopierschutz geht. Viele schimpfen über das Pr (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link