Halo: "Steven Spielberg"-Serie erhält neuen Regisseur

von Sören Wetterau (22. Februar 2019)

Schon seit Jahren ist eine von Steven Spielberg produzierte TV-Serie zur Halo-Reihe von Microsoft geplant. Allerdings waren die Arbeiten bislang vor allem durch Rückschläge gekennzeichnet. Nun soll das Projekt wieder an Fahrt gewinnen: US-Sender Showtime hat mit Otto Bathurst einen neuen Regisseur vorgestellt, wie die Webseite Deadline berichtet.

Halo Infinite: Ankündigungsvideo der E3

Bathurst (Black Mirror, Robin Hood) übernimmt damit den Platz von "Planet der Affen"-Regisseur Rupert Wyatt, der zuletzt wegen terminlichen Gründen ausgestiegen ist. Als ausführender Produzent und Autor agiert derweil Kyle Killen, der unter anderem für die Serien Awake und Mind Games bekannt ist.

Laut dem zuständigen Sender Showtime spielt die Halo-Serie im 26. Jahrhundert und erzählt vom Konflikt der Menschheit mit dem Alien-Volk Covenant. Des Weiteren wird von persönlichen Geschichten mit Action und Abenteuern gesprochen. Weitere Details werden wohl erst im Laufe des Jahres folgen.

Geplant ist vorerst eine neun-teilige Staffel, deren Produktion noch dieses Jahr starten soll. Einen Starttermin hat Showtime noch nicht verraten. Vermutlich müssen sich Fans aber noch bis 2020 gedulden.

Bislang war der Halo-Reihe das große TV- oder Kino-Geschäft verwehrt geblieben, obwohl Microsoft schon seit Jahren mit einer Umsetzung plant. Möglicherweise klappt es endlich mit dem nächsten Anlauf.

Tags: Film   Science-Fiction  

News gehört zu diesen Spielen

Halo Infinite
Kopierschutz mischt jetzt bei Anti-Cheat-Programmen mit

Denuvo: Kopierschutz mischt jetzt bei Anti-Cheat-Programmen mit

Denuvo dürfte vielen Spielern ein Begriff sein, wenn es um Kopierschutz geht. Viele schimpfen über das Pr (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link