Anthem: Negative Review eines Youtubers wird kurz nach dem Erscheinen von EA gelöscht

von Marvin Fuhrmann (23. Februar 2019)

Der Youtuber "Gggmanlives" hatte bislang eigentliche in gutes Verhältnis zu Electronic Arts. Er war bis vor kurzem Mitglied im "Game Changers"-Programm, das Content-Macher unter sich vereint, die für das Unternehmen bezahlte Videos fabrizieren. Eigentlich soll dadurch das Feedback durch die Community gefördert werden. Doch bei einer Kritik zu Anthem hörte der Spaß scheinbar für EA auf.

Denn wie der Youtuber auf Twitter berichtet, wurde sein Video zu Anthem, in dem er über die Missstände zum Launch und die liegengelassenen Chancen des Shooters spricht, gelöscht. Zudem wurde er darüber informiert, dass er auf der schwarzen Liste von EA gelandet ist und eine Zusammenarbeit in Zukunft nicht mehr in Frage käme. Sein Video hat er im Anschluss noch ein zweites Mal hochgeladen. Dieses Mal aber ohne einen Disclaimer am Anfang, der über die Zusammenarbeit und das Sponsoring aufklären soll.

In Antwort auf diese Vorwürfe hat sich Lee Williams, internationaler Manager des Game Changer Netzwerks, zu Wort gemeldet. Demnach ginge es nicht um die negativen Worte zu Anthem. Stattdessen hätte der Youtuber einige Richtlinien missachtet, bei denen es um die Aufklärung von gesponsertem Content geht. Ob die beiden Parteien am Ende noch einmal zusammen arbeiten werden, ist noch fraglich.

Kopierschutz mischt jetzt bei Anti-Cheat-Programmen mit

Denuvo: Kopierschutz mischt jetzt bei Anti-Cheat-Programmen mit

Denuvo dürfte vielen Spielern ein Begriff sein, wenn es um Kopierschutz geht. Viele schimpfen über das Pr (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link