Assassin's Creed - Odyssey: Trophäe nach Sexualitäts-Kontroverse umbenannt

von René Wiesenthal (26. Februar 2019)

Es ist eine kleine Änderung, die mit einem aktuellen Update von Assassin’s Creed – Odyssey ins Spiel gelangt ist. Voraus ging ihr aber ein großer Aufschrei: Nach der Kontroverse um den Beziehungszwang im DLC von Assassin’s Creed – Odyssey wurde nun eine damit verbundene Trophäe umbenannt.

Nach der Hauptstory ist das Abenteuer noch lange nicht vorbei:

Die Informationen darüber stammen von der englischsprachigen Seite Kotaku. Wie das Magazin berichtet, ist eine Trophäe, die in der "PlayStation 4"-Version des Spiels im DLC "Vermächtnis der Klinge" erspielt werden kann, nun unter anderem Namen zu finden.

Vorsicht, Story-Spoiler zu "Vermächtnis der Klinge"

Nachdem Spieler unzufrieden darüber waren, dass sie in der Erweiterung "Vermächtnis der Klinge", unabhängig von vorherigen Entscheidungen im Hauptspiel, in eine heterosexuelle Partnerschaft gezwungen wurden, die in der Geburt eines Kindes resultierte, knickte Ubisoft ein und versprach, Änderungen am DLC vorzunehmen. Die Geburt des Kindes wurde auf PlayStation 4 bis dato mit einer Trophäe namens "Growing Up" belohnt, also "Heranwachsen" oder aber "Erwachsen werden".

Diesen Namen gibt es jetzt laut Kotaku nur noch im Spiel selbst. Dort werde er nach wie vor angezeigt, sobald die Trophäe erspielt wird. Im PlayStation-Menü allerdings heiße sie ab sofort "Blood of Leonidas", also "Das Blut des Leonidas".

Ein Grund für diese Änderung, so vermutet Kotaku, könnte der sein, dass das Attest des Erwachsenwerdens im Zusammenhang mit dem Zeugen eines Kindes Assoziationen wecken könnte, Homosexualität oder die Entscheidung, keine Kinder zu haben, könnten Dinge sein, "aus denen man herauswächst", also Zeichen von mangelnder Reife. Wie Ubisofts Creative Director Jonathan Dumont dem Magazin sagte, sei diese Interpretation in keiner Weise beabsichtigt gewesen, als der Name der Trophäe vergeben wurde. Er verstehe, warum Spieler daran Anstoß nahmen und bereue, dass diese Deutungsmöglichkeit übersehen wurde.

Heute erscheint der Patch 1.14, der weitere Änderungen beinhaltet, die "Vermächtnis der Klinge" betreffen. So seien Dialoge und Filmsequenzen angepasst worden, um den Bedürfnissen von Spielern zu entsprechen, die sich im bisherigen Spiel für homosexuelle Beziehungen oder gar keine Romanzen entschieden haben. In einem ersten Statement von Ubisoft hieß es noch, Spieler sollten das nächste Kapitel des DLCs abwarten, in dem erklärt worden wäre, warum Alexios oder Kassandra (je nachdem, mit welchem der beiden ihr spielt) sich für das Zeugen eines Kindes entschieden haben.

Daneben wird es mit dem kommenden Update einen "New Game Plus"-Modus und neue Schnellreisepunkte geben.

Ob es auf Xbox One und PC Namensänderungen des Erfolgs gegeben hat, ist derweil noch unklar. Vielleicht ist ja jemand unter euch, der schon die Möglichkeit hatte, das zu prüfen? Sagt uns auch gern eure Meinung dazu, ob ihr es für verhältnismäßig haltet, dass der Name der Trophäe geändert wurde. Wir freuen uns, eure Kommentare zu lesen.

Nintendo vergisst dem Spiel die Anleitung beizulegen

Startropics: Nintendo vergisst dem Spiel die Anleitung beizulegen

Vor etwa einer Woche erschien das NES-Spiel Startropics für alle "Switch Online"-Abonnenten zum Download. &A (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link