Assassin's Creed - Odyssey: Spieler finden fragwürdige Änderungen nach neuem Patch

von Manuel Karner (Donnerstag, 28.02.2019 - 13:00 Uhr)

Spielt ihr nach wie vor Assassin's Creed - Odyssey, könnten euch schwere Zeiten in der griechischen Welt bevorstehen. Das jüngst aufgespielte Update nimmt nämlich nebst einigen Neuerungen scheinbar auch Änderungen vor, die es euch erschweren könnten an die Ingame-Währung Drachmen zu gelangen.

Wo ihr Atlantis finden könnt, zeigen wir euch im Video:

Vor zwei Tagen, am 26. Februar 2019, wurde ein Patch mit der Versionsnummer 1.1.4 für Assassin's Creed - Odyssey veröffentlicht, der jede Menge Neuerungen mit sich bringt und auch Balancing-Anpassungen am "Open World"-Abenteuer vornimmt. Die im Rahmen der Patch-Notes wohl bedeutendste Änderung dürfte der "New Game Plus"-Modus sein, bei welchem ihr eure Ausrüstung, Fähigkeiten, Crafting-Materialien und Upgrades mit in ein neues Spiel nehmen könnt.

Abseits davon wurden aber anscheinend auch Änderungen am Spiel vorgenommen, die euch weniger gefallen dürften. So wurde das Erlangen von Drachmen über verschiedene Quellen neu gewichtet, sodass Kopfgelder, Eroberungsschlachten und Arena-Kämpfe zwar stärker belohnt werden sollten, der Verkauf von Ausrüstung beim Schmied euch jedoch weniger Drachmen erwirtschaften lässt. Die gesamten Patch-Notizen findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Dem ResetEra-Nutzer SG-17 zufolge würdet ihr durch den Verkauf epischer Ausrüstungsgegenstände ab sofort rund 60 Prozent weniger Drachmen erhalten, während die Kosten für Ausrüstungs- und Schiffs-Upgrades zudem deutlich angestiegen seien. Bewahrheiten sich diese Angaben, müssten die Spieler härter schuften, um an die Ingame-Währung zu gelangen und könnten dazu verleitet werden, Ressourcen-Pakete via Echtgeld zu erwerben, da Upgrades nur mithilfe von Ressourcen und Drachmen vorgenommen werden können.

Ob diese Änderungen tatsächlich derart schwer ins Gewicht fallen, ist derzeit noch ungewiss. Immerhin könnten die Belohnungen durch das erfolgreiche Absolvieren von Kopfgeldern, Eroberungsschlachten und Arena-Kämpfen im Gegenzug derart lukrativ ausfallen, dass der geringe Erhalt von Drachmen durch den Verkauf von Gegenständen kaum ins Gewicht fällt. Im Rahmen der Patch-Notizen wurden diesbezüglich keine genauen Angaben gemacht.

Spielt ihr noch Assassin's Creed - Odyssey und konntet selbst feststellen, dass es deutlich schwerer geworden ist, an Drachmen zu gelangen? Teilt uns eure Erfahrungen dazu gerne in den Kommentaren mit!

Über 100 Pokémon kehren zurück, Fans wollen noch mehr

Laschoking macht in Pokémon ab sofort die Galar-Region unsicher.Über 100 Pokémon schaffen (...) mehr

Weitere News