Pokémon - Schwert & Schild

Pokémon Schwert & Schild: So reagieren die Fans auf die neuen Spiele

von Matthias Kreienbrink (Donnerstag, 28.02.2019 - 10:29 Uhr)

Gestern kündigte Nintendo die achte Generation von einer seiner erfolgreichsten Spielereihen an: Pokémon Schwert & Schild, welche Ende 2019 für die Nintendo Switch erscheinen sollen. Neben viel Freude der Fans gab es jedoch auch einiges an Kritik und Sorgen. Wir sind durchs Netz geschlichen und fassen euch hier die überwiegenden Reaktionen zusammen.

Schaut euch den Trailer des brandneuen Pokémon-Spiels hier an:

Die Reaktion, die zunächst am stärksten ins Auge sticht, ist die auf den Namen der Spiele: Schwert und Schild. Viele der Fans haben großen Spaß daran, sich alternative Namen auszudenken. Von "Whisky und Rum" bis "Diesel und Benzin" oder "Pommes und Pizza" ist alles dabei. Doch neben dieser offensichtlich lustig gemeinten Veralberung sind die Reaktionen auf die Ankündigung tatsächlich ziemlich Zwiegespalten.

Widmen wir uns zunächst den Hoffnungen, die viele Fans haben, nachdem sie den Trailer geschaut haben.

Viele sind von der Spielwelt begeistert. Sie analysieren schon die verschiedenen Areale der Map und stellen sich vor, welche Pokémon-Typen wohl wo zu fangen sein werden. Auch kommen die Städte gut an, die sowohl auf der Karte als auch im Trailer des Spiels zu sehen sind. Sowohl freuen sich viele darüber, dass diese teilweise Steampunk-Ansätze haben, als auch, dass sie größer und verwinkelter zu sein scheinen, als die der Vorgänger.

Ebenso sind viele vom Grafikstil des Spiels begeistert. Denn dieser unterscheidet sich deutlich von Pokémon Let's Go Pikachu & Evoli, dem Remake der ersten Generation, das Ende des vergangenen Jahrs erschienen ist. Generell sind viele einfach sehr gespannt darauf, was das erste brandneue Pokémon-Spiel auf der Nintendo Switch wohl bieten wird - welche Neuerungen, sowohl grafischer Natur als auch das Gameplay betreffend, das HD-Spiel bringen wird.

Das bringt uns dann auch schon zu den Sorgen, die gerade ein wenig vorherrschend zu sein scheinen.

Denn eine große Sorge ist, dass sich mit dem Switch-Spiel nichts verändern wird. Dass seit nunmehr schon 23 Jahre eigentlich immer das gleiche Spiel neu aufgelegt wird und auch der Schritt in die HD-Welt nur etwas aufpolierte Grafik bringen wird.

Wo einige noch Grund zur Freude sehen, regen sich andere ziemlich auf: Die Grafik. Eine recht laut geäußerte Kritik ist, dass das Spiel aussehe wie ein Spiel auf dem Nintendo 3DS, das nur etwas hochskaliert wurde.

Auch stört es viele, dass in Pokémon Schwert & Schild ein Element gestrichen wurde, das vielen in Pokémon Let's Go gut gefallen hat: Dass die Pokémon sichtbar sind und man so zufälligen Kämpfen aus dem Weg gehen konnte. Das wurde im neuen Pokémon offenbar wieder rausgenommen, sieht man im Trailer doch, wie die Spielfigur in einen Zufallskampf mit Pikachu gerät.

Dann finden es viele nicht mehr zeitgemäß, dass die Kamera in Pokémon Schwert & Schild noch immer nicht frei beweglich zu sein scheint. Vielmehr sieht es wieder danach aus, dass es nur feste Wege geben wird, die man nur aus einer Perspektive sehen kann - keine Änderungen also.

Zuletzt gibt es einige Zweifel die drei Starter-Pokémon betreffend. Denn diese seien ziemlich uninspiriert und hätten nur wenig Charme. Interessanterweise gibt es aber auch schon einige von Fans gemachte Bilder und Skizzen - es entsteht also bereits selbstgemachte Kunst, die auf den drei Startern basiert. Einige dieser Bilder könnt ihr euch in diesem Thread auf Resetera anschauen.

Wie habt ihr denn auf die Ankündigung der neuen Pokémon-Spiele reagiert? Seid ihr in freudiger Erwartung und seht das Ende des Jahres herbei, oder ist schon jede Vorfreude verpufft? Schreibt uns eure Meinung doch in die Kommentare, wir sind gespannt.

  1. Startseite
  2. News
  3. Pokémon Schwert & Schild: So reagieren die Fans auf die neuen Spiele
Omi stellt Sportrekord auf – Macht das mal nach

Fitnessstudio Ade – Diese Omi zeigt euch wie's geht. Bild: Nintendo / Getty Images - AaronAmat, michal- (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website