Modder-Streit: Skyrim Together soll Code anderer Mods unrechtmäßig nutzen

von Marvin Fuhrmann (02. März 2019)

Die Modder hinter Skyrim Together stehen aktuell in der Kritik, weil sie Code-Zeilen aus dem Mod-Programm "Skyrim Script Extender" (kurz SKSE) geklaut haben sollen. Laut dem Macher von SKSE befinden sich in der aktuellen Beta-Version Skyrim Together einige Code-Zeilen, die ohne Anfrage übernommen wurden.

Die Neuerfindung von Skyrim für VR

Das aktuelle Team hat sich zu dem Thema geäußert und versprochen, dass es sich um alte Code-Zeilen handeln würde, die mit einem nächsten Update aus dem Spiel fliegen. Der Macher von SKSE bemängelt hier erneut, dass der Code dennoch ohne jedwede Absprache mit den Entwicklern bis hier hin genutzt wurde. Diese Vorwürfe werden zudem von dem ehemaligen Schöpfer von Skyrim Together bekräftigt. Er meldet sich ebenfalls zu Wort und behauptet, dass der Code absichtlich genutzt wurde.

Die Kontroverse hat dafür gesorgt, dass Skyrim Together einige Unterstützer verloren hat. Die Mod soll in Zukunft kostenlos erscheinen, besitzt aber eine Patreon-Seite, auf der Fans Geld beitragen können, um die Arbeit an der Mod voranzutreiben. Diese Einnahmen sind innerhalb von wenigen Stunden von 33.000 Dollar auf 26.000 Dollar gesunken. Offenbar haben einige Fans für sich entschieden, dass die Macher hinter Skyrim Together noch zu viel zu erklären haben.

Tags: Mod  

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

Festplatten und SSDs stark reduziert

Amazon Prime Day: Festplatten und SSDs stark reduziert

Zocker kennen das Problem: Nur selten reicht der vorhandene Speicherplatz aus, um alle Spiele und sonstige Daten un (...) mehr

Weitere News

* Werbung