Final Fantasy 14: Spiel nimmt mit eigenem Wagen an "LGBTQI+"-Parade teil

von Tom Lubowski (Donnerstag, 07.03.2019 - 09:59 Uhr)

Seit Februar 2019 ist bekannt, dass die "Sydney Gaymers"-Community eine Kooperation mit Final Fantasy 14 geplant hat. Im Rahmen der Sydney Gay & Lesbian Mardi Gras Parade, welche am 2. März stattfand, gab es nun aus diesem Anlass einen Festwagen des beliebten MMO.

Vergangenes Jahr gab es ein Crossover zwischen Final Fantasy und Monster Hunter:

Seit 41 Jahren findet das Festival jährlich statt. Die etwa 2.600 Mitglieder starke "Sydney Gaymers"-Community nimmt nun seit mittlerweile fünf Jahren an der zwei Wochen dauernden Veranstaltung teil - nun allerdings in Zusammenarbeit mit dem "Final Fantasy"-Franchise wie der Website des Veranstalters zu entnehmen ist. Natürlich war der dazugehörige Festwagen auch entsprechend bestückt: Jeweils ein Mogry-, ein Kirschbomber- und ein Kaktorballon, allesamt im Riesenformat, zierten den fahrenden Untersatz, welche von 80 Paradeteilnehmern, darunter sowohl Mitglieder von Final Fantasy 14 als auch der Sydney Gaymers, begleitet wurde. Das Motto des Ganzen: "Realms United".

Dabei wurde die Kooperation von beiden Seiten aus positiv kommentiert: „Sydney Gaymers ist begeistert, mit FINAL FANTASY XIV Online am Umzugswagen für 2019 ‚Realms United‘ zusammenzuarbeiten. [...] Nicht nur das, sondern von einem Spiel unterstützt zu werden, in dem so viele der Werte unserer Community repräsentiert werden. Die FINAL FANTASY XIV Online-Community diskriminiert nicht und respektiert die Freiheiten aller sowie deren individuelle Werte gleichermaßen. [...] Sie erlauben es, sich zusammenzuschließen und zu feiern, und bekräftigen, dass wir nicht allein sind. [...]", so Peak Distapan, Veranstalter für Sydney Gaymers.

„Diese Partnerschaft hätte ohne die Bemühungen unserer Community nicht verwirklicht werden können. [...] In dieser Welt werden Leute zu Abenteurern, bekannt als ‚Krieger des Lichts‘, und können ihre Freiheit genießen. Es würde mich sehr freuen, diese Welt Hand in Hand mit Gemeinden weltweit weiter zu gestalten", erklärte der "Final Fantasy 14"-Producer und Director Naoki Yoshida.

Was haltet ihr von der Kooperation der "Sydney Gaymers"-Community mit Final Fantasy 14? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Extra-Speicher kostet fast so viel wie Konsole

Die Speichererweiterung für die Xbox Series S hat einen stolzen Preis.Die offizielle Speichererweiterun (...) mehr

Weitere News