Devil May Cry 5: Zensur wegen nackter Haut, jedoch nur auf PS4 und nur im Westen

von Micky Auer (11. März 2019)

Am 8. März ist Devil May Cry 5 erschienen, und selbstverständlich haben wir für euch auch den aktuellen Test dazu. Dass zum oder kurz nach dem Verkaufsstart eines Spiels ein Patch nachgereicht wird, ist mittlerweile schon beinahe Standard. Selten jedoch kommt es vor, dass dadurch nackte Haut verdeckt werden soll. Noch seltener ist der Umstand, dass diese Maßnahmne nur PS4-Besitzer in westlichen Regionen betrifft.

DMC5: Die dämonische Invasion beginnt.

Wie die Kollegen von Dualshockers berichten, hat die treue Fan-Base wohl eine Szene erwischt, in der ein Lichteffekt die entblößte Rückseite von Trish überlagert. Seltsamerweise scheint dies wirklich nur in der PS4-Version des Spiels der Fall zu sein. Ob diese Maßnahme auch Europa betrifft, können wir noch nicht bestätigen, die US-Version ist auf jeden Fall betroffen.

KLEINE SPOILER-WARNUNG:

Die betreffende Szene findet später im Spiel statt. Wenn ihr sie selber erst finden wollt, lest besser nicht weiter. Es wird in diesem Beitrag jedoch kein Kontext erläutert, es erfolgen auch keine Hinweise auf die damit verbundenen Geschehnisse.

Einen Vergleich zwischen der nunmehr modifizierten PS4-Version und der nach wie vor unangetasteten Ausgabe für PC liefer Twitter-User Alex Valiente:

Die Seite Twinfinite hat sich mehrere Livestreams zum Spiel angesehen und hat daraus Vergleiche ziehen können. Die Versionen für PC und Xbox One scheinen von der Veränderung tatsächlich nicht betroffen zu sein. Das gilt auch für die japanische Version von Devil May Cry 5 für die PS4.

Es kann selbstverständlich sein, dass dieses Update noch für alle anderen Regionen und Plattformen veröffentlicht wird und dass es sozusagen "Stück für Stück" ausgerollt werden soll. So wäre es möglich, dass die westlichen PS4-Besitzer als erstes beliefert wurden, während der Rest der Welt nach und nach folgen soll, auch wenn dieses Vorgehen eher untypisch erscheint (normalerweise erfolgen solche Updates zuerst für PC-Versionen).

Es könnte aber auch sein, dass das Update wirklich nur speziell für Sonys PS4 erfolgte, weil der japanische Konzern seit kurzem eine strengere Politik in Sachen sexuell deutbarer Inhalte fährt. Das musste zum Beispiel auch Xseed Games feststellen, deren Spiel Senran Kagura Burst - Re:Newal mit entschärften Szenen für PS4-Besitzer erhältlich sein soll:

"Wir respektieren die Wünsche des Plattform-Inhabers."

Die Informationen zu diesen Ereignissen sind noch recht frisch, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass noch weitere Entwicklungen folgen. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden! Sagt uns aber gerne in den Kommentaren, was ihr von dieser Form der Modifizierung seitens des Publishers haltet.

Kopierschutz mischt jetzt bei Anti-Cheat-Programmen mit

Denuvo: Kopierschutz mischt jetzt bei Anti-Cheat-Programmen mit

Denuvo dürfte vielen Spielern ein Begriff sein, wenn es um Kopierschutz geht. Viele schimpfen über das Pr (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link