Pokémon: Beliebtes Feature könnte in Schwert & Schild zurückkehren

von Micky Auer (Montag, 11.03.2019 - 15:46 Uhr)

Wenn ein so großes Kaliber wie Pokémon - Schwert & Schild angekündigt wird, gehört es schon beinahe zum guten Ton, dass das Internet sich vor lauter Vermutungen und Gerüchten nahezu überschlägt. Besonders leidenschaftliche Fans behalten alle Kanäle im Blick, verfolgen minutiös, was von Nintendo und von Seiten der Entwickler verlautbart wird, durchsuchen das Netz nach Information und stoßen dabei auf so interessante Geschichten wie diese:

Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eines der beliebtesten Features der Vergangenheit auch in Schwert & Schild vorhanden sein wird, nämlich die Möglichkeit, ein Partner-Pokémon an der Seite eures Trainers zu haben.

Pokémon war auch vor kurzem ein Thema in spieletalks:

Nur, um alle Irrtümer zu vermeiden: Mit Partner-Pokémon sind jene Pokémon gemeint, die den Trainer sichtbar begleiten, also nicht in einem Pokéball aufbewahrt werden. Zuletzt war dies zum Beispiel in Pokémon - Let's Go Pikachu & Evoli der Fall.

Es sei aber auch betont, dass es sich hierbei nach wie vor um ein Gerücht handelt, auf das die Kollegen von IGN gestoßen sind. Allerdings wiederum auch ein Gerücht, das sich leicht als wahr erweisen könnte. Denn die Quelle ist Nintendo of America.

Der US-Zweig von Nintendo hat nämlich vor kurzem einen Tweet abgesetzt, in dem eindeutig von einem "partner Pokémon" die Rede war. Kurze Zeit später wurde der Tweet jedoch wieder gelöscht. Das Internet vergisst aber nichts, daher gibt es diesen Screenshot des Tweets als Beweis:

Quelle: IGNQuelle: IGN

" [...] Du und dein neues Partner-Pokémon werden hart trainieren müssen, um das herauszufinden."

Ob und wie sich das im Spiel gestaltet, bleibt abzuwarten. Euer Partner-Pokémon könnte das erste in eurer Team-Liste sein, oder aber das System fokussiert sich auf das Starter-Pokémon. Aber wie gesagt, das ist alles reine Mutmaßung. Denn seit dem gelöschten Tweet gibt es keinerlei Meldung seitens Nintendo zu dieser Möglichkeit.

So könnte es natürlich auch sein, dass der Tweet nur deswegen gelöscht wurde, weil der Autor vielleicht nicht das offizielle Glossar beachtet hat. So ist zum Beispiel im Text auch von den "Gym Masters" die Rede, die vielleicht im fertigen Spiel als "Gym Leaders" bezeichnet werden. Solange Publisher und Entwickler sich nicht dazu äußern, bleibt die Gerüchteküche noch siedend heißt.

Pokémon Schwert & Schild erscheint Ende 2019 exklusiv für Nintendo Switch. Bis dahin seid ihr aber aufgerufen, mitzuraten! Was denkt ihr, was es mit dem gelöschten Tweet auf sich hat? Teilt uns eure Ansicht gerne in den Kommentaren mit!

10 verbotene Spiele, die aus dem Verkehr gezogen wurden

Auch Größen wie GTA 5 sind in bestimmten Ländern verboten.Es gibt Länder und Gesetze, die (...) mehr

Weitere News