Red Dead Redemption 2: Mögliches Grafik-Downgrade nach Patch 1.06

von Manuel Karner (18. März 2019)

Auf Twitter behaupten einige Nutzer, dass sich die Grafik-Qualität von Red Dead Redemption 2 mit dem letzten Patch 1.06 verschlechtert hätte. Durch einen Vergleich unterschiedlicher Versionen des "Open World"-Abenteuers will ein Spieler den Beweis hierfür erbracht haben.

Ende Februar sind diese neuen Inhalte für Red Dead Online erschienen:

Fand mit dem letzen Update für Red Dead Redemption 2 ein Grafik-Downgrade statt? Diese Frage stellen sich seit der Veröffentlichung des Patches 1.06 diverse Spieler und gehen inzwischen davon aus, dass "Ambient Occlusion" (zu deutsch "Umgebungsverdeckung") ganz still und heimlich aus dem Spiel entfernt wurde. Hierbei handelt es sich um eine Shading-Methode, die für realistische Verschattung von Objekten verwendet wird und daher Einfluss auf die Lichtstimmung in den jeweiligen Arealen hat.

Für das Aufkeimen der Gerüchte zeigt sich der Twitter-Nutzer "Darealbandicoot" verantwortlich, welcher zwei Screenshots aus unterschiedlichen Versionen von Red Dead Redemption 2 veröffentlicht hat. Ihm zufolge ist auf dem linken Bild Version 1.0 zu sehen, während das rechte Bild von Version 1.06 stammt:

Wirft man nun einen genauen Blick auf die Screenshots lassen sich zwar geringe, nichtsdestotrotz aber eindeutige Unterschiede bei der Schattierung erkennen. Ob damit tatsächlich ein Grafik-Downgrade stattgefunden hat, lässt sich jedoch schwer beurteilen, da die Screenshots möglicherweise nicht zur gleichen Tageszeit im Spiel gemacht wurden.

Auch wenn diese beiden Bilder keinen unumstrittenen Beweis für ein Grafik-Downgrade darstellen, sind sich einige Fans sicher, signifikante Unterschiede hinsichtlich der grafischen Qualtität von Red Dead Redemption 2 seit dem letzten Update ausgemacht zu haben. Habt auch ihr optische Veränderungen festgestellt? Schreibt uns eure Antwort dazu gerne in die Kommentare!

Tags: Update  

Neuer Verkaufsmeilenstein und kostenloser DLC

Dead Cells: Neuer Verkaufsmeilenstein und kostenloser DLC

Knallende Sektkorken bei Motion Twin: Dead Cells hat sich mittlerweile über zwei Millionen Mal verkauft. Zude (...) mehr

Weitere News

* Werbung