Google Stadia: Angeblich leistungsstärker als die stärksten Konsolen zusammen

von Tom Lubowski (Mittwoch, 20.03.2019 - 10:23 Uhr)

Mit Google Stadia will der bekannte Suchmaschinenbetreiber einen eigenen Streamingdienst für Spiele auf den Markt bringen, der euch ermöglichen soll, aktuelle Toptitel auf Smartphones und Co. zu streamen. Nun hat das Unternehmen verraten, wie viel Power tatsächlich in der Plattform steckt.

Mit diesem Trailer kündigte Google seine Gamingplattform an:

Insgesamt 10,7 Teraflops soll Google Stadia leisten können wie das Unternehmen selbst im Rahmen der Game Developers Conference 2019 angepriesen hat. Damit wäre besagter Streamingdienst leistungsfähiger als die aktuellen Flagschiffe von Sony und Microsoft, wie das Magazin Gamerant herausstellt: Die PS4 Pro kommt auf 4,2 Teraflops und die Xbox One X auf 6,0. Somit wäre Stadia also sogar leistungsstärker als beide Konsolen zusammen. Diese Leistung wird auch zwingend benötigt, denn Google setzt bei seiner hauseigenen Gamingplattform nicht auf physische Datenträger, um die Spiele an den Mann zu bringen.

Stattdessen sollt ihr aktuelle Titel wie Assassin's Creed - Odyssey, das kommende Doom Eternal oder die NBA2K-Serie in 4K und 60FPS ganz bequem streamen können. Kooperationen mit Entwicklern wie id Software und Ubisoft existieren bereits, um ein lohnendes Spieleportfolio zu gewährleisten. Auf der GDC zeigte Google, dass 8K und 120FPS für den Streamingdienst machbar sein kann. Für wie viel Geld, kann indes noch nicht gesagt werden. Der Preis für Google Stadia wurde bisher noch nicht genannt.

Mit dem Streamingdienst Google Stadia, welcher noch 2019 erscheinen soll, macht das Unternehmen den Konkurrenten Sony, Microsoft und Nintendo vielleicht Druck. Da allerdings die nächste PlayStation und Xbox nicht mehr in allzu weiter Ferne liegen dürften, kann mit Spannung erwartet werden wie die etablierten Konsolenhersteller auf diese Technik reagieren werden.

Letzte Inhalte zum Spiel
Mittelalter-RPG entfernt über 30 abstruse Fehler

Mittelalter-RPG entfernt Fehler. Bildquelle: Getty Images/ davidf/ cako74In einem neuen Mittelalter-RPG k&oum (...) mehr

Weitere News