Minecraft: Microsoft entfernt Nennungen des Erfinders

von Sören Wetterau (28. März 2019)

Ein neues Update für die PC-Version von Minecraft entfernt den Künstlernamen Notch von Erfinder Markus Persson aus dem Hauptmenü. Die Gründe dafür sind aktuell noch unklar.

Bessere Grafik mit dem Super "Duper Graphics"-Pack für Minecraft:

Es ist bald fünf Jahre her, seitdem Markus "Notch" Persson mit Minecraft einen der größten Indie-Hits aller Zeiten an Microsoft für über 2 Milliarden US-Dollar verkauft hat. Der Schwede hat sich danach aus der Spielebranche weitgehend zurückgezogen und mit dem Klötzchenspiel nicht mehr viel am Hut. Das wird mit einem neuen Beta-Update für die PC-Version deutlich gemacht.

Entwickler Mojang hat darin sämtliche Nennungen von Notch im Splash-Screen von Minecraft entfernt, wie Kotaku berichtet. Gemeint sind damit die zufälligen Nachrichten, die beim Spielstart im Menü zu sehen sind, wie etwa "Notch hat Geburtstag!" oder "Entwickelt von Notch". In den Credits ist Markus Persson derweil weiter als Erfinder von Minecraft gelistet.

Warum die Entwickler den Namen im Hauptmenü konsequent gestrichen haben, ist unklar. Möglicherweise hängt es mit dem Twitter-Account von Persson zusammen. Dort hat Notch in den letzten Jahren für die eine oder andere Kontroverse mit Beleidigungen, "White Supremacy"-Äußerungen und Verschwörungstheorien gesorgt. Vorstellbar, dass dies Microsoft dazu veranlasst hat, die Nennung seines Namen auf ein Minimum zu beschränken.

Große spielerische Änderungen gibt es übrigens mit dem Beta-Update nicht. Dennoch ist auch für 2019 seitens Mojang geplant, Minecraft mit neuen Inhaltserweiterungen zu versorgen. Zudem arbeitet das Team mit Minecraft Dungeons an einem Action-Rollenspiel-Ableger des Klötzchenspiels.

Tags: Update   Politik  

Entwickler verspricht 69 Tode

Man of Medan: Entwickler verspricht 69 Tode

Supermassive Games haben sich mit Until Dawn ganz tief in die Herzen der Horror-Fans gegraben. Heiß erwart (...) mehr

Weitere News

* Werbung