Apex Legends: Update löscht gesamten Account-Fortschritt

von Manuel Karner (Donnerstag, 04.04.2019 - 11:15 Uhr)

Für den "Battle Royale"-Shooter Apex Legends ist jüngst ein Update erschienen, das den gesamten Account-Fortschritt so mancher Spieler löscht. Das Entwicklerstudio Respawn Entertainment arbeitete mit Hochdruck an einer Lösung und hat das Problem nach eigenen Angaben mittlerweile behoben.

Diese Inhalte gibt es in der ersten Season von Apex Legends:

Am Mittwoch, dem 3. April, wurde ein Update für Apex Legends veröffentlicht, das im Grunde nur einige "Quality of Life"-Anpassungen und diverse Fehlerbehebungen beinhalten sollte. Stattdessen hat das Update den Account einiger Spieler zurückgesetzt, womit jegliche erzielte Fortschritte verloren gingen.

Der Fehler wurde mehrfach gemeldet. Wie die englischsprachige Webseite Polygon berichtet, hat Respawn Entertainment im Zuge dessen einige Server offline genommen und sich an die Arbeit gemacht, um das schwerwiegende Problem so bald wie möglich zu beheben. In der Zwischenzeit riet das Entwicklerstudio via Twitter von Ingame-Käufen und Herstellungen ab.

Wer Apex Legends heute gerne wieder spielen möchte, sollte dies inzwischen tun können ohne einen Account-Reset befürchten zu müssen. Wie Respawn Entertainment bekanntgab, wurde bereits auf allen Plattformen ein Fix für das Update aufgespielt. Sollte auch euer Account betroffen gewesen sein, müsstet ihr euren Fortschritt mit dem Fix zurückerhalten haben.

Das Update vom 3. April sollte ursprünglich nur kleine Verbesserungen mit sich bringen und den einen oder anderen Fehler aus dem Spiel verbannen. Stattdessen wurde der Account einiger Spieler vollständig zurückgesetzt. Glücklicherweise nahm sich Respawn Entertainment dem Problem schnell an.

entdeckt Instagram für sich - Fans rasten aus

Nintendo beschließt sich Monate nach der Veröffentlichung von Animal Crossing: New Horizons eine bes (...) mehr

Weitere News