Nintendo Labo - VR-Set: Unterstützung für Mario und Zelda

von Tom Lubowski (Mittwoch, 04.09.2019 - 14:55 Uhr)

Auch Nintendo springt nun auf den VR-Zug auf: Durch das Nintendo Labo - VR-Set sollen auch gleich zwei beliebte Spiele für die Switch mit dem neuen Feature ausgestattet werden - und dabei ist das ganze deutlich günstiger als die Angebote der Konkurrenz.

Besitzer von PlayStation VR können ab sofort den Arcade-Shooter Space Junkies zocken:

Laut einem Tweet von Nintendo of America sollen sowohl Super Mario Odyssey als auch The Legend of Zelda - Breath of the Wild VR-Unterstützung erhalten. Konkret bedeutet dies, dass ihr euch mit dem beliebten Nintendo-Klempner erneut durch drei Königreiche mit Mini-Missionen schlagen dürft, wohingegen ihr mit Link noch einmal das komplette Abenteuer in Virtual Reality bestreiten könnt. Über das jweilige Optionsmenü könnt ihr dabei zwischen dem "normalen" und dem VR-Modus ganz nach Belieben wechseln.

Erscheinen soll das VR-Set am 12. April. Zum Veröffentlichungstermin wird allerdings noch keine Unterstützung für Mario und Zelda geboten. Ein Update mit den entsprechenden Funktionen wird erst am 25. April nachgereicht. Dafür ist die VR-Ausrüstung von Nintendo deutlich günstiger als die Angebote der Konkurrenten Sony, HTC und Co., denn für Nintendo Labo zahlt ihr in der Starterversion 39,99 Euro und im Bundle mit sämtlichem Zubehör 79,99 Euro.

Was denkt ihr über Nintendo Labo? Besitzt ihr eine Switch und könnte euch die Unterstützung der beiden Konsolenflagschiffe zum Kauf überzeugen? Oder nutzt ihr möglicherweise bereits andere VR-Angebote? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Zelda-Reihe



Zelda-Reihe anzeigen

Wird der neue Ableger auf der BlizzCon vorgestellt?

Overwatch 2 | Wird der neue Ableger auf der BlizzCon vorgestellt?

Wird auf der BlizzCon 2019 ein Nachfolger zu Overwatch angekündigt? Wenn man einem Overwatch-Streamer Gl (...) mehr

Weitere News

* Werbung