Watch Dogs: Legion

Watch Dogs 3: Spielt offenbar in London

von Sören Wetterau (Montag, 08.04.2019 - 14:48 Uhr)

Nach den US-Städten Chicago und San Francisco geht es im noch unangekündigten Watch Dogs 3 anscheinend nach Europa. Der nächste Schauplatz des Hacker-Spiels soll in London liegen.

Mehr Sonne und Farbe: Watch Dogs 2 hat San Francisco in den Fokus gerückt

Wohin geht die Reise von Watch Dogs? Offiziell ist zwar ein dritter Teil des Open-World-Hacker-Spiels noch nicht angekündigt, allerdings gilt eine Fortsetzung als ziemlich wahrscheinlich. Schon seit Anfang 2018 macht das Gerücht die Runde, dass die Entwickler dieses Mal einen europäischen Schauplatz favorisieren. Im Zentrum soll demnach die englische Hauptstadt London stehen.

Diese Spekulation erhält seitens des Kotaku-Autors Jason Schreier nun neues Feuer. In einem Beitrag über das nächste "Assassin's Creed"-Spiel erwähnt Schreier beiläufig, dass Watch Dogs 3 tatsächlich in London angesiedelt sei. Weitere Details gibt es allerdings nicht.

Ubisoft selbst hat sich zu den Gerüchten bislang nicht geäußert. Das Unternehmen möchte jedoch noch bis zum März 2020 vier neue Spiele veröffentlichen - eines davon könnte eventuell der Nachfolger zu Watch Dogs 2 sein.

Sollte Ubisoft tatsächlich noch in diesem Jahr Watch Dogs 3 ankündigen und veröffentlichen wollen, dann könnte es bald schon zu einer Ankündigung kommen. Vorstellbar, dass der Entwickler die kommende E3 2019 dafür nutzt.

  1. Startseite
  2. News
  3. Watch Dogs 3: Spielt offenbar in London
zeigt eigenes Spiel – Fans werfen ihm "Abzocke" vor

Der Twitch-Streamer MontanaBlack hat ein neues Mobile-Game angekündigt, für das er jetzt harsche (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website