The Division 2: Homophobes Bild sorgt für Aufruhr - Ubisoft greift ein

von Marvin Fuhrmann (13. April 2019)

Ein Hotfix für The Division 2 hat ein anstößiges Bild aus dem Spiel verbannt. Darauf war ein Polizist zu sehen, der einen Donut isst. Bis dahin noch unproblematisch, wird das Ganze mit der Kennnummer auf seiner Dienstmarke zu einem homophoben Bild.

The Division 2: Die Schlacht um D.C. geht weiter - Inhalts-Update

Denn auf der Marke des Polizisten, der in dem Graffiti in The Division 2 verewigt wurde, war die Nummer „FA66067“ zu sehen. In Leetspeak wird dies zu einem homophoben Ausdruck und Schimpfwort. Nachdem das Ganze von der Community entdeckt wurde, reagierte Ubisoft glücklicherweise schnell. In einem Statement berichten sie davon, dass das Bild entfernt wurde. Nun werden wohl intern Untersuchungen angestellt, um so etwas künftig zu verhindern.

Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass ein Teil der Street Art in Tom Clancy's The Division 2 anstößige Inhalte zeigt. Wir haben das Bild mit einem Patch entfernt. Wir entschuldigen uns dafür, dass das Bild durch unseren Review-Prozess geschlüpft ist. Wir untersuchen aktuell, wie das passiert ist, um in Zukunft einen solchen Vorfall zu vermeiden. “

News gehört zu diesen Spielen

The Division 2
Die ersten Leute haben es bereits gespielt

Call of Duty 2019: Die ersten Leute haben es bereits gespielt

Nach wie vor ist unklar, wie der Titel des neuen "Call of Duty"-Spiels von Infinity Ward lautet. Auch sonst si (...) mehr

Weitere News

* Werbung