Star Wars Jedi - Fallen Order: Keine Mikrotransaktionen? So reagiert das Netz

von Marco Tito Aronica (15. April 2019)

Electronic Arts kündigt mit Star Wars Jedi - Fallen Order ein neues Abenteuer für Solo-Spieler an, das vollkommen ohne Mikrotransaktionen auskommen soll. Das Internet kann sich humorvolle Reaktionen nicht verkneifen.

Die Community macht sich über Ausschnitte aus dem Trailer zu Star Wars Jedi - Fallen Order lustig:

Während der Star Wars Celebration in Chicago sprach Publisher Electronic Arts offen über das Action-Adventure und gab mit dem 15. November 2019 das voraussichtliche Veröffentlichungsdatum für PC, PS4 und Xbox One bekannt. Entwickelt wird Star Wars Jedi - Fallen Order von Respawn Entertainment, die geschichtlich an den Film Star Wars: Episode 3 - Die Rache der Sith anknüpfen wollen.

Im Zuge dieser Ankündigung sorgt nun ein Tweet des offiziellen „EA Star Wars”-Kanals" für Emotionsausbrüche in der Community - in vielerlei Hinsicht und in Form von Übertreibungen. EA gibt nämlich folgendes Versprechen ab:

„Keine Mikrotransaktionen. Keine Loot-Boxen. Und nein, wir werden sie nicht später hinzufügen. Eine „Star Wars”-Geschichte für jene Solo-Spieler unter euch, die bereit sind, ein Jedi zu werden.”

Star Wars Jedi - Fallen Order soll also komplett ohne Mikrotransaktionen auskommen und viele Spieler haben daran ihre Zweifel. Eine Steilvorlage liefert der erste Trailer, in dem die Erzählerstimme im Englischen wiederholt den Rat „Traue niemandem!” ausspricht.

So findet sich in den Top-Kommentaren unter dem Trailer auf YouTube der Hinweis, Spieler sollten einem Unternehmen wie EA niemals vertrauen, die schon mehrfach zum „schlechtesten Unternehmen Amerikas” gewählt wurden.

swedish_leasuretime_shed: „Trust no one. Especially not the company that has been voted the worst company in America numerous times.”

Das Lichtschwert: Nicht einmal für eine Sekunde zu sehen und trotzdem das Ziel von Hohn und Spott. Das Lichtschwert: Nicht einmal für eine Sekunde zu sehen und trotzdem das Ziel von Hohn und Spott.

Ein anderes Mitglied der Community spricht das blaue Lichtschwert an, das Hauptcharakter Cal Kestis für einen kurzen Moment führt und verknüpft dies mit den verrufenen Loot-Boxen.

The guy with a Weird name: _„Wow, a blue lightsaber! The dude got lucky in his loot boxes!”

Auch die drei Regeln im Kommentarbereich des Videos werden veralbert, die für den Protagonisten Cal Kestis zur Überlebensgrundlage geworden sind. Die Spielerschaft macht daraus folgendes: 1. Bestellt niemals vor! 2. Erwerbt niemals Mikrotransaktionen! 3. Vertraut niemals EA!

Subscribe To Me For No Reason: „It wasn't always like this. But now there are three rules to survive: 1. Never pre-order. 2. Never buy micro-transactions. 3. Never trust EA.”

Wie sehr die Glaubwürdigkeit von Electronic Arts in den letzten Jahren unter dem "Loot Box"-Debakel gelitten hat, wird anhand dieser Kommentare und Reaktionen stark deutlich.

Obwohl die „Star Wars”-Lizenz nun schon etliche Jahre bei EA liegt, sind bisher nur zwei Mehrspieler-Shooter im Sci-Fi-Universum erschienen. Star Wars Jedi - Fallen Order muss sich gewaltigen Erwartungen stellen.

Tags: Science-Fiction  

Die ersten Leute haben es bereits gespielt

Call of Duty 2019: Die ersten Leute haben es bereits gespielt

Nach wie vor ist unklar, wie der Titel des neuen "Call of Duty"-Spiels von Infinity Ward lautet. Auch sonst si (...) mehr

Weitere News

* Werbung