Pokémon - Schwert & Schild: Entwickler macht interessante Äußerungen zum Spielprinzip

von Tom Lubowski (Freitag, 26.04.2019 - 11:45 Uhr)

Ende des Jahres soll mit Pokémon - Schwert & Schild ein neuer Ableger des beliebten Taschenmonster-Franchises erscheinen. Eine Äußerung seitens Nintendo gibt nun Anlass zum Rätseln über geplante Spielmechaniken.

Neue Region, neue Taschenmonster: Das erwartet euch im kommenden Pokémon-Spiel:

Wie der Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa erklärte, habe man den Fokus bei den im vergangenen Jahr erschienen Ablegern Pokémon - Let's Go, Pikachu & Let's Go, Evoli auf den TV-Modus der Nintendo Switch gelegt.

Dies soll sich in Pokémon - Schwert & Schild ändern. Laut Furukawa wolle man mit dem neuen Spiel sowohl die alteingesessenen Pokémon-Fans als auch die erst mit den letzten Ablegern zur Serie gestoßenen Neulinge erreichen. Hauptaugenmerk soll deshalb, wie von vielen Spielen der Serie bereit gewohnt, auf den mobilen Funktionen liegen. Auf welche Aspekte genau Furukawa damit anspielt, ließ der Nintendo-Chef jedoch offen.

Was denkt ihr über die Aussage des Nintendo-Chefs? Freut ihr euch darauf, dass die Pokémon-Reihe wieder einen mobilen Fokus bekommen soll? Oder hattet ihr darauf gehofft, dass der erste Switch-Ableger auf die Heimkonsolen-Funktionen aufbauen würde? Schreibt uns ihre Meinung in die Kommentare!

Tags: Anime  

Nintendo-Fans warnen vor schrecklichem Switch-Spiel

Switch-Spieler sind sauer auf Nintendo. Bildquelle: Getty Images/ PeopleImagesEin Reddit-Post warnt euch v (...) mehr

Weitere News