Fortnite: Entwickler klären endlich über entferntes Feature auf

von Marvin Fuhrmann (27. April 2019)

Das Siphoning-Feature wurde Anfang April aus Fortnite entfernt. Damit hatten besonders talentierte Spieler die Chance, ihren Lebens- und Schildvorrat mit Kills wieder aufzufüllen. Jeder erledigte Gegner brachte ein wenig der eigenen Lebenskraft zurück und hat euch stärker gemacht. Damit war dann aber plötzlich Schluss und niemand wusste genau, warum eigentlich. Jetzt sprechen die Macher Klartext und erklären, dass dieses Feature für die Masse der Fortnite-Spieler sehr frustrierend war.

Fortnite: Endgame bricht an! Der Trailer zum Avengers-Event

Ein Großteil der Spieler wurde mit der Zeit immer frustrierter mit Fortnite, weil sie das Gefühl hatten, noch weniger Chancen gegen Spieler mit hohem Skill-Level zu haben, die noch volles Leben und Schilde haben“, heißt es in dem Blog-Eintrag der Fortnite-Macher. „Am Ende hat Siphon dazu geführt, dass zehn Prozent mehr gespielt haben, während sich 90 Prozent frustriert abgewandt haben.“

Dementsprechend haben die Entwickler auch gar kein Interesse daran, das Siphoning in Fortnite wieder einzuführen. Künftig werden die Top-Spieler auf diese Methode verzichten müssen. Immerhin versprechen die Entwickler aber, solche Änderungen an Fortnite im Vorfeld deutlicher zu kommunizieren, bevor sie durchgeführt werden. Sonst dürfte es erneut zu einem großen Aufschrei kommen, wie er seit einigen Wochen in der Community nachhallt.

News gehört zu diesen Spielen

Fortnite
Erweiterungen günstiger kaufen im PlayStation Store

Die Sims 4: Erweiterungen günstiger kaufen im PlayStation Store

Im PlayStation Store findet ihr zurzeit Erweiterungen für Die Sims 4 zum günstigen Preis. Wer sich (...) mehr

Weitere News

* Werbung