Call of Duty - Black Ops 4: Diese Neuerungen bringt "Operation Spectre Rising"

von Tom Lubowski (Dienstag, 30.04.2019 - 09:37 Uhr)

Treyarch liefert neue Inhalte für Call of Duty - Black Ops 4. Mit der neuen Operation Spectre Rising kommen unter anderem eine neue Klasse sowie mehrere Maps im aktuellen Ableger der Reihe hinzu.

Mit dem kommenden Update wird Call of Duty - Black Ops 4 eine neue Multiplayer-Klasse spendiert - den Spectre. Mit einem Katana bewaffnet, erkennt dieser auch durch dichte Rauchschwaden seine Feinde und streckt sie mit seiner scharfen Klinge nieder, wie im unteren Tweet-Video zu sehen ist.

Zudem werden mit "Artifact", "Masquerade" und "WMD" gleich drei neue Multiplayer-Maps sowie mit "Bounty Hunter", "Zombies Gauntlets" und "Prop Hunt" drei neue Modi nachgeliefert. Waffennarren müssen ebenfalls nicht um Nachschub bangen: In das bestehende Arsenal gliedern sich mit dem "Ballistic Knife", dem "Tigershark LMG" und dem "Nifo'Oti Club" ebenfalls drei Neuzugänge ein.

Auch beim "Battle Royale"-Konkurrenten Fortnite suchte man sich für den beliebten Blackout-Modus Inspiration. Durch das Wetworks-Update soll sich nämlich auch hier die bekannte Karte verändern: Ein Bruch des Staudamms der Karte lässt die flachen Gebiete überschwemmen. So wird sich der Fokus wohl mehr auf Nutzung von Booten oder Hubschraubern gelenkt.

Bereits heute sollen die neuen Inhalte auf der PlayStation 4 verfügbar sein. PC- und "Xbox One"-Zocker müssen sich hingegen noch etwas gedulden. Diese bekommen die Neuerungen wohl erst kommende Woche zu Gesicht. Wie findet ihr die Neuerungen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

  1. Startseite
  2. News
  3. Call of Duty - Black Ops 4: Diese Neuerungen bringt "Operation Spectre Rising"
Diese 10 Spiele habt ihr direkt wieder deinstalliert

Es gibt Spiele, die einen über hunderte von Stunden fesseln können. Und dann gibt es auch Spiele, die ber (...) mehr

Weitere News

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website