Minecraft: Microsoft feiert 10 jähriges Jubiläum - ohne den Erfinder

von AndreasWeidlich (30. April 2019)

Die Welt erkunden, Ressourcen sammeln und eigene Ideen kreativ umsetzen: Das Spielprinzip von Minecraft fetzt auch 10 Jahre nach der Erstveröffentlichung. Allerdings feiert Microsoft den Erfolgstitel aber ohne Marcus „Notch“ Perrson, den Erfinder des Spiels.

Minecraft: 10 Jahre alt, aber immer noch up to date

Wenigstens 155 Millionen mal verkaufte sich Minecraft und baute innerhalb weniger Jahre eine gigantische Fangemeinschaft auf. Grund genug für Microsoft, sich die Rechte an dem Titel für spektakuläre 2,5 Milliarden Dollar zu sichern. Marcus Perrson schien der Erfolg zu Kopf zu steigen. Nach dem Deal zog sich der frischgebackene Milliardär zunehmend zurück und fällt in der Öffentlichkeit vor allem durch alberne Verschwörungstheorien sowie homophobische und rassistische Äußerungen auf, die Notch in die Nähe der kontroversen „Alt Right“-Bewegung rückten.

Microsoft reagierte pikiert und distanzierte sich zunehmend von Perrson: So strich das Unternehmen Ladebildschirm-Referenzen, die Notch namentlich erwähnen. Wie sehr Perrson’s Kommentare Microsoft verärgerten, verdeutlicht eine drastische Entscheidung – wie ein Newsweek-Artikel berichtet, wird Marcus Persson nicht an einem Jubiläums-Event teilnehmen, das die Zukunft des Spiels diskutiert. Die Entscheidung scheint einen endgültigen Bruch zwischen Perrson und Microsoft zu markieren.

Minecraft-Fans brauchen sich hingegen keine Sorgen über die Zukunft des Spiels zu machen: Microsoft hat in der Vergangenheit mehrfach demonstriert, wie stark dem Unternehmen die kontinuierliche Weiterentwicklung des Titels am Herzen liegt: Erst im letzten Jahr wurde mit dem „Life Aquatic“ ein riesiges und kostenfreies Content-Update veröffentlicht. Darüber hinaus zeigt sich Microsoft sehr an den Möglichkeiten des „Serious Gaming“ interessiert – und stellt mit der Minecraft Education Edition ein umfangreiches Werkzeug für die pädagogische Arbeit in der Klötzchenwelt vor. So macht das Bauen auch die nächsten 10 Jahre noch Spaß.

Ärger um die Notch's politische Ansichten hin oder her - die Fans lieben Minecraft und setzen in tausenden von Arbeitsstunden beeindruckende Projekte um. Wirklich spektakuläre Belege für die Krativität der Spielgemeinschaft findet ihr hier zusammengestellt.

Entwickler verspricht 69 Tode

Man of Medan: Entwickler verspricht 69 Tode

Supermassive Games haben sich mit Until Dawn ganz tief in die Herzen der Horror-Fans gegraben. Heiß erwart (...) mehr

Weitere News

* Werbung