Anthem: Spieler zockt seit Monaten, bekommt trotzdem sein Geld zurück

von Tom Lubowski (06. Mai 2019)

Viele Probleme plagten EAs und BioWares Sorgenkind Anthem bei der Veröffentlichung - zu viele wie der redditor lastKryptonian1991 fand. Der Nutzer pochte bei Amazon auf eine Reklamation des Spiels aufgrund von versprochenen, aber nicht gelieferten Spielinhalten und hatte Erfolg.

Seit seinem Erscheinen hat Anthem mit Problemen zu kämpfen:

Wie aus einem Beitrag auf reddit hervorgeht, hat der Spieler lastKryptonian1991 den Kaufpreis für Anthem von Amazon zurückerstattet bekommen. Dieser hatte die "Legion of Dawn"-Edition auf der Plattform vorbestellt und das Spiel trotz der in der Anfangszeit massiven Systemabstürze auf der PS4 zunächst behalten, da Entwickler BioWare per 90-Tage-Roadmap große Änderungen versprach. Ein Versprechen, welches nicht eingehalten worden ist.

Für den Spieler war das offenbar Grund genug, sich an den Support von Amazon zu wenden und sein Geld zurückzuverlangen - mit Erfolg. In dem entsprechenden reddit-Post ist eine Konversation zwischen lastKryptonian1991 und einem Amazon-Mitarbeiter zu finden, aus welcher die Schilderung der entsprechenden Sachlage hervorgeht. Widerstand seitens der Verkaufsplattform gab es keine, im Gegenteil: Der Mitarbeiter zeigte sich verständnisvoll. So fand das Spiel schließlich seinen Weg zurück ins Warenhaus und lastKryptonian1991 erhielt sein Geld zurück.

Der Fall zeigt - Selbst ein später Umtauschversuch kann glücken. Dass das immer funktioniert, mag allerdings zu bezweifeln sein. Habt ihr Anthem zurückgetauscht oder haltet ihr immer noch am Spiel fest? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Tags: Multiplayer  

Erweiterungen günstiger kaufen im PlayStation Store

Die Sims 4: Erweiterungen günstiger kaufen im PlayStation Store

Im PlayStation Store findet ihr zurzeit Erweiterungen für Die Sims 4 zum günstigen Preis. Wer sich (...) mehr

Weitere News

* Werbung