Mordhau: Spiel verkauft sich knapp 500.000 mal in der ersten Woche

von Ove Frank (Mittwoch, 08.05.2019 - 10:22 Uhr)

Die Anziehungskraft eines mittelalterlichen Multiplayers sollte man nicht unterschätzen. Triternion’s Mordhau schickt seine Spieler mit Langschwertern, Streithämmern und Kriegsmaschinerie in die Schlacht und folgt somit dem Vorbild von Spielen wie Chivalry - Medieval Warfare. Nun hat sich das Spiel innerhalb der ersten Woche fast 500.000 mal verkauft.

Mordhau: Brutale Multiplayer-Schlachten im Trailer

Lange ist Mordhau noch nicht draußen, aber schon jetzt ist es ein voller Erfolg. Derzeit gehört es mit 60.000 gleichzeitigen Spielern zu den beliebtesten Spielen auf Steam, was angesichts der dort vorherrschenden Konkurrenz wie Dota 2, Counter-Strike GO und PlayerUnknown's Battlegrounds eine beeindruckende Tatsache ist.

Trotz des Hypes hatte Mordhau dennoch so seine Probleme, wie eine schwache Server-Leistung und nicht funktionierende Erfolge. Diesbezüglich wollen die Entwickler die Spieler mit dem nächsten Patch für das verlorene Gold und die nichterhaltene XP entschädigen.

So sollen auch in bestimmten Regionen neue Server eingerichtet werden, um Bugs, wie das Unvermögen einer Sitzung beizutreten, zu beheben. Weiteren Problemen, wie dem "Ghost Bug", werde sich nun ebenfalls angenommen.

Was genau mit dem nächsten Patch alles verbessert wird, beziehungsweise hinzukommt, bleibt vorerst abzuwarten. Haltet deshalb nach weiteren News-Updates bezüglich Mordhau Ausschau.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Letzte Inhalte zum Spiel
10 fiese Dinge, die ihr in Spielen machen könnt

Videospiele geben euch oft die Möglichkeit, ein gemeiner Fiesling zu sein. Wir haben 10 dieser Gelegenheiten (...) mehr

Weitere News