PlayStation 5: Neue Infos zur ultraschnellen SSD

von Olaf Fries (Donnerstag, 09.05.2019 - 11:42 Uhr)

Es erscheinen immer weitere Informationen zur neuen Konsolen-Generation von Sony. Nun gibt es erneut eine Aussage eines Sony Pressesprechers zur SSD des kommenden PS4-Nachfolgers.

Death Stranding könnte möglicherweise sowohl für PS4 und PS5 erscheinen:

Nachdem ein möglicher Veröffentlichungszeitraum der PlayStation 5 sowie durch einen Leak weitere Details zu Entwickler-Kits bekannt wurden, ist nun eine weitere Information zur SSD veröffentlicht wurden. Sonys Mark Cerny demonstriert bereits die neue SSD im Zuge eines Interviews mit Wired, in dem die Ladezeit beim Fast-Travel in Spider-Man von 15 Sekunden (PS4 Pro) auf 0.8 Sekunden (Entwicklerstation) fast gänzlich ausgelöscht wird.

Dahingehend verweist zum Beispiel die Seite wccftech.com auch auf die Aussage eines Pressesprechers von Sony in der Juni-Ausgabe des PlayStation Official Magazine:

„An ultra-high-speed SSD is the key to our next generation. Our vision is to make loading screens a thing of the past, enabling creators to build new and unique gameplay experiences.“

„Eine Ultra-High-Speed SSD ist der Schlüssel für unsere nächste Generation. Unsere Vision ist es, dass Ladebildschirme der Vergangenheit angehören, um Entwicklern zu ermöglichen, neue und einzigartige Spielerfahrungen zu schaffen.“

Selbst wenn die Aussage keine spezifischen Details zur neuen SSD offenbaren, könnt ihr davon ausgehen, dass die Vorführung von Cerny in der Tat ein Ziel für die PlayStation 5 ist. Speziell "Open World"-Games, wie im Falle von Spider-Man, könnten somit stark profitieren.

Ladezeiten zu minimieren oder gänzlich auszulöschen wäre natürlich ein großer Sprung nach vorne. Sollte dieses bislang notwendige Übel schon bald der Vergangenheit angehören? Hoffentlich ist das so! Ihr dürft auch gespannt sein, wie sich dahingehend die nächste Hardware der Konkurrenz schlagen wird.

Beliebtes AAA-Spiel für kurze Zeit kostenlos

In Zeiten der Corona-Krise solltet ihr auch eure Games-Vorräte aufstocken. Wie praktisch, dass Steam ger (...) mehr

Weitere News

* Werbung