EA: Nach dem Misserfolg von Anthem will der Publisher einiges ändern

von Fiona Sironic (09. Mai 2019)

Nachdem auf die Veröffentlichung von Anthem einiges an Enttäuschung folgte, überdenkt Electronic Arts jetzt seine Vorgehensweise bezüglich der Vermarktung und Veröffentlichung zukünftiger Spiele.

So sah der Launch-Trailer zu Anthem aus

Nachdem Anthem Anfang des Jahres veröffentlicht wurde, folgten negative Schlagzeilen über gefakete Demos und Crunchtime, danach wurde es sehr schnell beunruhigend still um den Shooter. Jetzt äußerte sich EA-CEO Andrew Wilson dazu, was sich durch die Rezeption Anthems bei EA alles ändern soll, wie PC Gamer berichtet. Die Erwartungen, die EA in das Spiel gesetzt hatte, wurden nicht erreicht.

Wilson betont dabei, dass es sich um Entwicklungen und Probleme handelt, die die gesamte Gaming-Industrie betreffen, nicht nur EA. So sprach er unter anderem von den Schwierigkeiten, die inzwischen bei der Entwicklung größerer "Open World"-Games enstehen. Zu den 40 bis 80 Stunden Offline-Spielzeit kommen noch hunderte Stunden Online-Spielzeit hinzu. Das beeinflusse natürlich den Entwicklungsprozess.

Die Marketingstrategien betreffend kündigt Wilson an, in Zukunft mehr auf Soft-Launches zu setzen, und in diesem Zug die Kommunikation mit den SpielerInnen zu stärken. Auf dem asiatischen Markt ist das schon jetzt wesentlich gebräuchlicher.

Seitens der User wird dahingehend Kritik laut, dass Wilson keinerlei Absicht hegt, wirklich notwendige Änderungen bei EA ins Auge zu fassen, die bestehende Strategie hingegen einfach nur neu benennen will, wie zum Beispiel ein Blick in die umfangreiche Kommentarspalte zu einem ähnlichen Artikel auf IGN zeigt.

Was haltet ihr von dem Statement? Hat euch Anthem auch enttäuscht und glaubt ihr, dass die angekündigten Schritte solche Enttäuschungen in Zukunft vermeiden können? Lasst es uns gern in den Kommentaren wissen!

Tags: Multiplayer   Science-Fiction  

Currywurst erklärt die Gründe der Trennung

HOWAIZEN Squad: Currywurst erklärt die Gründe der Trennung

Der YouTuber Herr Currywurst bricht das Schweigen über die Trennung des HOWAIZEN Squad. Offensichtlich di (...) mehr

Weitere News

* Werbung