Final Fantasy VII Remake: Die Episodenstruktur bleibt auch weiter bestehen

von Marvin Fuhrmann (11. Mai 2019)

Im Juni 2019 werden wir endlich mehr zum Remake von Final Fantasy 7 erfahren. Immerhin gab es jetzt schon einen Trailer mit neuen Szenen aus dem gigantischen Rollenspiel. In einem Statement haben die Macher bestätigt, dass sich am Fahrplan für das Remake nicht viel geändert hat, obwohl viele Jahre seit dem letzten Lebenszeichen vergangen sind.

Final Fantasy 7 Remake: Teaser-Trailer mit Spielszenen

So soll das Final Fantasy 7 Remake auch weiterhin in der geplanten Episodenstruktur erscheinen. Wir bekommen also zunächst eine Episode auf der PS4, dann wird es wieder einige Zeit dauern, bis das nächste Kapitel aufschlägt. Das hat natürlich den Vorteil, dass wir nicht auf das komplette Spiel warten müssen und schon früher in den Genuss von Final Fantasy 7 kommen werden. Und wer lieber das komplette Remake am Stück spielen will, kann ja warten, bis alle Teile erschienen sind.

Indes warten wir noch auf einen Release-Termin für die erste Episode des Final Fantasy 7 Remakes. Hoffentlich wird dieser enthüllt, wenn sich der Juni 2019 nähert. Das Remake wurde bereits 2015 angekündigt und hat sich seither ein wenig bedeckt gehalten. Einige hatten sogar schon spekuliert, dass sich die Pläne von Square Enix geändert haben und das Remake zu Final Fantasy 7 gar nicht mehr erscheint.

Neuer Verkaufsmeilenstein und kostenloser DLC

Dead Cells: Neuer Verkaufsmeilenstein und kostenloser DLC

Knallende Sektkorken bei Motion Twin: Dead Cells hat sich mittlerweile über zwei Millionen Mal verkauft. Zude (...) mehr

Weitere News

* Werbung