Red Dead Online: Beta beendet - Spieler berichten häufige Abstürze

von Tom Lubowski (19. Mai 2019)

Erst vor wenigen Tagen wurde die Beta von Red Dead Online offiziell für beendet erklärt. Nun gehen allerdings, wie es den Anschein hat, neue Probleme los - viele Spieler berichten von unverhältnismäßig häufigen Abstürzen. Eine Lösung ist noch nicht in Sicht.

So kommt ihr an eines der besten Pferde im Spiel:

Wie einige Spieler auf reddit berichteten, würde das Spielen von Red Dead Online derzeit ungewöhnlich oft zu Bluescreen-Abstürzen führen. Die Angaben über die Häufigkeit reichen dabei von etwa alle dreißig Minuten bis zu dreimal pro Stunde, die Spieler sind also offenbar in unterschiedlichem Ausmaß von der Problematik betroffen. Einige Extremfälle berichten sogar, dass Red Dead Online schon nach wenigen Minuten abstürzen und einem Bluescreen weichen würde.

Bisher hat Rockstar Games noch keine Stellungnahme zu diesem anscheinend schweren Fehler abgegeben. Obwohl der Entwickler auf die Anfragen des Ticket-Supports reagiert und betroffenen Spielern dazu rät, den Cache-Speicher durch das Drücken von L1 und R2 beim Starten des Spiels zu löschen, bleiben die Abstürze wohl auch weiterhin bestehen. Anscheinend tritt das Problem jedoch nicht bei allen Spielern auf.

Mit dem Ende der Beta bekam Red Dead Online auch einige interessante neue Inhalte spendiert. Abseits des obligatorischen Nachschubs an Kleidung und Waffen wurde außerdem die Storyline "Das Land der Möglichkeiten" fortgesetzt.

Tags: Multiplayer   Bug  

Die Dialogoptionen aus Fallout 3 sollen zurückkehren

Fallout 76: Die Dialogoptionen aus Fallout 3 sollen zurückkehren

Fallout 76 bekommt mit den NPCs und Dialooptionen endlich Features, die sich die Spieler schon zum Launch erhofft ha (...) mehr

Weitere News

* Werbung